Sinnlose Skateboardgadgets


Die Skateboardindustrie erlebt immer wieder Höhen und Tiefen. Gerade die Vergangenheit hat gezeigt dass besonders in den Tagen des Skateboard Booms ziemlich viele unnütze Dinge für Boards erfunden wurden.

Einige davon haben sich bis heute gehalten oder sind weitgehend von der Bildfläche verschwunden. Deswegen gibt es heute in unseren News mal ein kleines Special über die unsinnigsten Skateboard Gadgets überhaupt.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Unsere kleine aber feine Hitliste

  • Farbiges Griptape

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Aber farbiges Griptape ist in seiner Unsinnigkeit fast nur noch von den nächsten Beiden Kandidaten zu übertreffen. Die Farbe bringt euch nichts, aber auch gar nichts.

Und die Auswahl ist auch auf sehr wenig nicht besonders tolle Farben beschränkt. Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Individualität. Aber sein Board von Oben mit einer absolut grottigen Farbe zu kennzeichnen ist nicht besonders cool.

  • Noseguards

Diese kleinen Teufel kennt man noch von den alten Spielzeugboards aus den 80ern. Die Plastikschienen sollen verhindern, dass eure Nose zu sehr in Mitleidenschaft genommen wird. Abgesehen von der (ohnehin schon verstärkten) Bruchfestigkeit von verleimtem Schichtholz, sind diese Plastikteile für aktuelle Bretter absolut unnötig geworden und einfach nur noch lachhaft.

  • Lappers

Wer sich fragt was Lappers sind und feststellt, dass er noch nie etwas davon gehört hat lebt nicht hinter dem Mond. Lappers sind genauso schnell wieder in der Versenkung verschwunden, wie sie aufgetaucht sind.

Lappers sind kleine Plastikstreifen, die den Kingpin mit der Baseplate der Achse verbinden und die Achse selbst schützen sollen. Grindet man oder macht einen Rock to Fakie über das Coping einer Rampe soll mit diesem Plastikpatch verhindert werden, dass die Achse Schaden nimmt.

Tatsächlich ist das Gadget total unnütz, denn die Achse selbst muss nicht geschützt werden. Es ist eher so, dass durch das Plastikstück noch mehr Unfälle durch Abrutschen oder falsches Ausführen der Tricks geschehen. Deshalb auf Platz 1 der sinnlosesten Skateboardgadgets: Die Lappers.

Fazit

Bei einigen Dingen muss man sich wirklich fragen warum es das jemals gab und nicht sofort wieder verworfen wurde. Unzählig viele vermeintlich tolle Erfindungen haben es nicht geschafft, sich auf dem Skateboardmarkt zu etablieren.

Und das ist auch gut so. Aber lasst uns abwarten. Der nächste große Skateboard Boom kommt bestimmt und mit ihm ein paar neue unsinnige Erfindungen. Wir halten euch in jedem Fall auf dem Laufenden.

Was haltet ihr von den Gadgets? Würdet ihr es mal ausprobieren oder habt ihr eins davon sogar an eurem Board? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert. Kommentiert fleißig und sagt uns eure Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in