Shredwoch und Regen


Regen am Shredwoch und jetzt?

Es ist Shredwoch, dass heisst es ist Zeit das Board aus der Ecke zu holen und rauszugehen. Dumm nur wenn es draußen regnet und einem das Regenwetter einen feuchten Strich durch die Rechnung macht. Gut, lassen wir das Board, den Scooter oder die Skates in der Ecke und ergeben uns dem miesen Wetter. Falsch! Genau das tun wir nicht, denn wo kämen wir denn dahin? Wenn man sich die Wettervorhersagen für den Januar so ansieht, dann erwarten uns nämlich nicht gerade viele, trockene Tage.

Würden wir Board, Scooter oder Skates nun also in der Ecke stehen lassen, würden dies vermutlich dafür sorgen, dass wir bis zum Frühling alle so fett und lahm geworden sind, dass wir uns überhaupt nicht mehr bewegen können. Daher ist dies wohl kaum eine Option, richtig?

Was bleibt uns denn noch an Optionen? Fuck the rain: wir gehen trotzdem skaten? Klar, kann man machen und ist hin und wieder mal sicherlich ganz aufregend. Mit den derzeitigen Temperaturen wird sich jedoch allenfalls der Hausarzt freuen, denn eine Erkältung dürfte euch wohl sicher sein. Gut, Ihr seht schon, eine dauerhafte Option ist das Skaten im Regen wohl auch nicht.

Dann hätten wir noch Parkhäuser und kleine, überdachte Flächen. Aber auch hier sieht es eher schlecht aus. Wer hat schon bock darauf, auf ein paar Quadratmetern zu skaten oder sich vom Hausmeister einer Tiefgarage oder Parkhauses vertreiben zu lassen?! Ihr seht, die Situation ist wirklich schwierig.

Die Lösung: ab in den Skatepark

Richtig, da gab es doch mal diese Hallen. Genau, diese Hallen mit Rampen und anderen Leute, die auch gerne skaten! Gut, die Longboarder unter euch werden wohl trotzdem noch das Nachsehen haben, denn Skateparks und Skatehallen sind nicht unbedingt für Longboarder geeignet. Was daran liegt, dass diese meist mit Rampen, Obstacles, Rains und Curbs vollgestopft sind. Wäre ja auch irgendwie zinnfrei, wenn dies nicht der Fall wäre.

Skateparks und Skatehallen: wer kann hingehen?
Also zunächst einmal sind diese Hallen und Parks für Skateboarder und BMX‘er ausgelegt. Aber inzwischen könnt Ihr auch immer öfter Scooterfahrer in Hallen und Parks antreffen. Darüber hinaus könntet Ihr ja auch einfach mal eure Skatecyle, Snakeboard, Sole Skate oder Flowboard Skills verbessern. Diese Geräte sollten eigentlich auch in Skateparks nutzbar sein. Abgesehen davon könnt Ihr euch ja auch, sofern Ihr es noch nicht bereits getan habt, mal mit einem “richtigen” Skateboard beschäftigen.

Wer bereits Longboard fährt, der sollte eigentlich keine Probleme mit Skateboards haben. Nutze doch den Winter und das furchtbare Wetter um Ollie, Kickflip, Shuve-it, Manual und co. zu üben. Viele Skateboard Tricks bringen Dich im Frühjahr auch mit dem Longboard weiter.

Skateparks & Skatehallen in Deutschland

So, jetzt da wir geklärt hätten unter welchen Umständen und mit welchen Sportgeräten man auch bei Regenwetter skaten kann, kommen wir zum Thema “Wo kann ich bei Regenwetter skaten”? Gut, das ist jetzt eigentlich ganz einfach geklärt, bei Regen geht es in einen Skatepark und wo Ihr einen Skatepark finden könnt, das erfahrt Ihr auf einer der folgenden Seiten. Damit Ihr euch nicht blöd suchen müsst, habe ich euch schon einmal eine kleine Auswahl an Skatepark-Übersichten rausgesucht.

Vielleicht gibt es ja in eurem näheren Umfeld einen Park oder eine Halle, die Ihr bisher noch nicht besucht habt. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt dies zu tun!

skatemap.de
Da hätten wir zum Beispiel skatemap.de, dort könnt Ihr euch kostenlos und ohne Registrierung über Skateparks in ganz Europa informieren. Bei einigen Einträgen sind sogar Bilder, Videos und Kommentare verfügbar. Die Seite listet die Skateparks auf einer Landkarte auf. Auf diese Weise könnt Ihr ganz einfach und gezielt nach Skateparks in eurer Nähe suchen. Link zur Seite: www.skatemap.de

skatepark-guide.de
Fast 500 Skateparks werden bei skatepark-guide.de vorgestellt. Aufgeteilt in Postleitzahlengebiete werden Skateparks und Spots für Skateboarder, Bmx’er und Inline Skater vorgestellt. Eine Suchfunktion ist ebenso verfügbar. Für Regentage und Regenwetter bringt euch diese Adresse zwar nicht viel, aber es kommen ja irgendwann auch wieder trockene Tage. Von daher vielleicht trotzdem was für eure Bookmarks! Link zur Seite: www.skatepark-guide.de

skatehallen.de
Bei skatehallen.de findet Ihr Skatehallen in ganz Deutschland, aufgeteilt in Postleitzahlengebiete. Die Skatehallen werden ausführlich vorgestellt, meist auch mit Bildern und Kontaktinformationen, sowie natürlich den jeweiligen Adressen. Wie aktuell dieses Verzeichnis ist, kann ich leider nicht sagen. Zumindest die Skatehalle in Neubrandenburg soll nicht mehr existieren, ist dort aber noch gelistet. Link zur Seite: www.skatehallen.de

extremesportsmap.com/de
Extreme Sports Map ist ein englisches Portal rund um Spots für verschiedene Extremsportarten. Spots auf der ganzen Welt werden visuell auf einer Karte angezeigt und eigene oder neue Spots können ebenso gemeldet werden. Bei meinem Test habe ich allerdings kaum (Skate) Spots oder Hallen in Deutschland finden können. Das Portal wirbt damit, dass dort Skateparks, Skate Spots, Ski Hügel, Surf Spots und Mountain Bike Trails zu finden sein sollen. Für Deutschland sind zur Zeit 92 Spots, verschiedener Kategorien eingetragen.
Link zur Seite: www.extremesportsmap.com/de

skateboardschule.de
Hier gibt es ebenfalls Skateparks zu finden. Auch hier wieder aufgeteilt in Postleitzahlengebiete. Für die meisten Einträge sind keine Bilder verfügbar und ebenso wenig sind detailierte Informationen verfügbar. Dieses Verzeichnis listet in erster Linie die Adressen der verschiedenen Skateparks auf und verweist für weitere Informationen auf skatepark-guide.de. Link zur Seite: www.skateboardschule.de/skateparks_deutschland.htm

sk8mag.de
Hier findet Ihr eine Übersicht mit Skateparks in Deutschland, Österreich und vielen weiteren Ländern. Für Deutschland gibt es eine interaktive Landkarte und die Skateparks sind einzeln mit Bildern beschrieben. Außerdem findet Ihr dort Adress- und Kontaktinformationen. Link zur Seite: www.sk8mag.de/Spots

titus.de
Hier werden 16 Skatehallen in Deutschland vorgestellt. Zu jeder Skatehalle gibt es ein Bild, sowie Informationen zu Rampen, Obstacles und Eintrittpreisen. Außerdem werden die Adresse und Kontaktinformationen aufgeführt. Die Öffnungszeiten werden selbstverständlich auch mit aufgeführt. Link zur Seite: www.titus.de/news/mixed-stuff/skatehallen

Fazit: Du musst Dich den Regentagen nicht ergeben!
Wenn Du nicht nur Longboard fahren kannst, dann gibt es Möglichkeiten auch bei Regenwetter Spaß mit und auf Deinem Skateboard zu haben. Selbst wenn Du bisher nur Longboard gefahren bist, dann spring über Deinen Schatten und probier doch einfach mal etwas anderes aus! Habe ich etwas wichtiges vergessen oder kennt Ihr andere, gute Quellen zum Thema? Dann seid doch so nett und teilt euer Wissen mit uns! Wie üblich belohnen wir jeden Kommentar mit 4 Strongg-Punkten. Es lohnt sich also für alle, auf geht’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in