Raptortrax Shredfest


Ken Block ist der Weltmeister im Driften. Und das nicht ohne Grund. Er schafft es wie kein zweiter stilvoll und mit mächtig blauem Qualm seine Reifen zu vernichten und dabei sein Fahrzeug gekonnt um Ecken und Hindernisse zu bewegen.

Was meint ihr? Schafft er das nur auf Asphalt oder ist ihm der Untergrund dabei egal? Wir mussten feststellen, dass dem guten Ken der Untergrund beim Driften völlig schnuppe ist. Wie er jetzt mit seinem 150 Ford Raptor beweist, lässt es sich auch im Schnee ausgezeichnet shredden.

Einfach die Kettenaufsätze an die Radnaben montiert und schon kann das shredden durch die weißen Berglandschaften British Columbias beginnen.

3 Freunde, 2 Snowboards und 1 Auto

Ken Block kratzt es herzlich wenig, was er gerade für Belag unter den Reifen hat. Seht selbst!

Shredfest at it’s best!

Ken Block und die Autos. Sein Ford erinnert wohl mehr an ein militärisches Kettenfahrzeug als an einen Serien Pick-Up von Ford. Trotzdem ist die Idee recht cool. Ketten ans Auto und einfach mal durch den Schnee heizen. Man ist ja schließlich nicht umsonst der Driftweltmeister.

Trotzdem müssen wir da ein wenig meckern. Mit dem Auto durch die Natur zu rasen ist eben nicht ganz mit dem Gedanken der Nachhaltigkeit vereinbar.

An dieser Aktion merkt man mal wieder, dass Ken Block eindeutig zu den autoverrücktesten Personen dieses Planeten zählt. Wer kommt schon auf solche Ideen? Aber wir möchten eure Meinung zum Thema hören! Was haltet ihr von dieser Aktion? Coole Sache oder unnötiges Risiko? Schreibt es uns in den Kommentaren und wir belohnen euch mit 4 Strongg-Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in