SeaBike

SeaBike – Fahrrad fürs Wasser?

Unbezahlte Werbung: Der Name verrät ja schon einiges. Trotzdem schaut man eher unglaubwürdig auf ein Produkt, das verspricht im Wasser fahren zu können! Und weil wir es kaum glauben konnten, haben wir uns das Ganze mal etwas näher angeschaut. Wir waren überrascht, denn die Idee von SeaBike wird die Freunde des Wassersports auf jeden Fall überzeugen. Egal ob Schwimmer, Taucher oder Surfer. Hier ist für jeden das perfekte SeaBike dabei!

SeaBike - der Zusammenbau gelingt einfach und schnell!
SeaBike – der Zusammenbau gelingt einfach und schnell!

SeaBike – mit Vollspeed voran!

Die Idee für das SeaBike stammt aus Deutschland. Es handelt sich dabei um ein Wasserfahrrad, bei dem der Fahrer mit Vollspeed voran kommt. Wenn der Fahrer in die Pedale tritt, dann wird das SeaBike durch einen Propeller beschleunigt. Dieser erzeugt einen extra Schub. Das Prinzip kennen wir bereits von Schiffsschrauben. Gegenüber Tauchflossen kommst du also nicht nur schneller voran, sondern kannst deine Kraft auch effizienter nutzen.

Werbung
Dein eigener Onlineshop inkl. Domain, SSL und Experten Support. Jetzt durchstarten - Bei ESTUGO mit Domain, SSD Turbo und kostenloser Installation der Shopsoftware. Vorab einfach kostenlos ausprobieren - danach nur 1 Monat Laufzeit. Jetzt auf www.estugo.de informieren.

Durch die Gewichtsverlagerungen kann der Fahrer sein Unterwasserfahrrad lenken. Schon 15 Minuten Übung reichen aus, um dieses Bike fahren zu können. Außerdem hat es genug Auftrieb um an der Wasseroberfläche zu schwimmen, du musst also keine Angst haben dass es auf den Boden sinkt.

Es gibt insgesamt drei verschiedene Varianten. Bevor wir mehr zu den Eigenschaften sagen, findest du hier einen Überblick über die Preise:

  • SeaBike Base: 330 Euro
  • SeaBike Sport: 380 Euro
  • SeaBike Surf: 380 Euro
Das SeaBike gibt es in verschiedenen Varianten
Das SeaBike gibt es in verschiedenen Varianten

SeaBike – es gibt verschiedene Varianten!

Eine preisliche Vorstellung hast du bereits bekommen. Wir stellen dir nun die verschiedenen Varianten vor und erzählen dir worin sie sich unterscheiden.

SeaBike Base
– Einsteigermodell
– schnelles Fahren an der Wasseroberfläche
– kompatibel für Aufrüstsets (Sport & Surf)

SeaBike Sport
– für Fortgeschrittene
– Entdecken der Unterwasserwelt (ermöglicht Tauchgänge)
– noch schnelleres Fahren (Klickpedale für optimale Kraftnutzung)

SeaBike Surf
– für unruhige Gewässer
– Reiten in der Welle (statt auf der Welle)
– spezieller Propeller unterstützt das Surferlebnis (abgerundet, um Verletzungen vorzubeugen)

SeaBike - lässt sich an jeden beliebigen Spot transportieren!
SeaBike – lässt sich an jeden beliebigen Spot transportieren!

Die etwas andere Action im und unter Wasser!

Spaß und Spannung sind mit dem SeaBike garantiert. Stürze dich mit Vollspeed in dein nächstes Wasserabenteuer! Was uns ganz besonders an diesem Bike überzeugt hat, ist seine Handlichkeit. Das SeaBike ist super schnell und einfach zusammengebaut und wieder abgebaut. Außerdem lässt es sich in einer praktischen Tasche überall mit hinnehmen.

Vor allem wenn du mal Deutschland verlässt und etwas weiter auf Reisen gehst, nimmt es nicht viel Platz im Gepäck ein. Perfekt also um auch in fernen Ländern die wahnsinnig vielfältigen Unterwasserlandschaften kennen zulernen. Wer tritt da nicht gerne ordentlich in die Pedale?

Bildquellen

  • SeaBike – der Zusammenbau gelingt einfach und schnell!: youtube
  • Das SeaBike gibt es in verschiedenen Varianten: youtube
  • SeaBike – lässt sich an jeden beliebigen Spot transportieren!: youtube
  • SeaBike: youtube
Werbung
Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Sportarten

über

Meine innere Abenteurerin bescherte mir ein aufregendes Jahr in Ghana (Westafrika). Mein inneres Nordlicht manövrierte mich auf der Gorch Fock durch stürmische See. Und nun studiere ich in meinem neuen Heimathafen Bildungswissenschaften. Ich bin für jede spaßige Erfahrung zu haben, denn solange noch etwas Rum in der Flasche und ein paar Äpfel im Fass sind, kann die Reise weitergehen! Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.