Runbike

Unbezahlte Werbung: Beim Runbike handelt es sich mal wieder um etwas aus der Kategorie “will ich unbedingt testen (ist leider nicht möglich)”. Nachdem ich durch sportrotation.de auf dieses sehr eigenartige Fahrrad aufmerksam geworden bin, war mir schnell klar, dieses Teil musst Du unbedingt mal ausprobieren. Unglücklicherweise kann man die Runbikes aktuell nicht mehr bei Sportrotation mieten und auch ein Kauf ist derzeit nicht möglich.

Daher nahm ich Kontakt mit dem Hersteller des Runbikes auf. Von diesem erhielt ich jedoch leider keine Rückmeldung und eine Bestellung online war ebenfalls nicht möglich. Doch fangen wir mal am Anfang an, lasst mich euch das Runbike vorstellen!

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Darf ich vorstellen – das Runbike

Laut dem Hersteller des Runbike’s ist Runbiking ein neuer Sport. Eine spezielle Schulung ist nicht notwendig, damit man sich auf dem Runbike fortbewegen kann. Bereits nach einigen Stunden soll man erste Fortschritte machen können. Das Runbike soll neben der Beweglichkeit auch Kraft und Fitness trainieren. Ausserdem wird eine aufrechte Körperhaltung trainiert. Hört sich doch toll an!

Runbike: Preis und Zulassung
Gut, der Preis von fast 900 Euro hat es sicherlich in sich. Dann wiederum wirkt das Runbike auf mich hochwertig verarbeitet, soweit man dies anhand eines Videos erkennen kann. Der StVzo wird das Runbike bei der Auslieferung nicht gerecht, hierzu fehlen Reflektoren in den Speichen und eine Beleuchtung. Dies sollte man jedoch ohne größeren Aufwand nachrüsten können.

Damit würde der Benutzung des Runbike’s im Straßenverkehr auch nichts mehr im Wege stehen! Eine Website mit ausführlichen Informationen zum Runbike gibt es übrigens auch und zwar hier: de.runbiking.eu/Runbiking. Auch bei Facebook ist der Hersteller vertreten, allerdings liegt das letzte Status Update einige Zeit zurück.

Ich bin gespannt, ob ich vielleicht schon 2014 die Möglichkeit bekommen werde, ein Runbike auszuprobieren.. Was haltet Ihr von diesem etwas anderen Fahrrad? Könntest Du Dir vorstellen mit einem Runbike zur Arbeit oder in die Schule zu fahren? Oder sollte es dann doch lieber ein Halfbike sein?

Bildquellen

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 4 Wochen. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
  1. Avatar
    cheuerfuerth

    Schaut aber irgendwie komisch aus aufgrund der Größe

  2. Avatar

    Mein ich ja – da behalt ich doch lieber mein Fahrrad und habe ich Sicherheitsanker, wenn man sich doch mal hinsetzen muss 😉

  3. Alex

    Hinsetzen wäre bei diesem Rad äußerst unangenehm.. (kein Sattel)

  4. Avatar

    Ist das nicht einfach ein Fahrrad wo man durchgängig ausm Sattel gehen muss, weils keinen gibts :D?

Schreibe einen Kommentar zu Alex Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.