Rollschuhlaufen mit Turbine

Rollschuhlaufen mit Turbine

Du stehst auf Geschwindigkeit? Dann wird Dir diese Erfindung vielleicht gefallen. Ein Erfinder hat sich einen Turbinenantrieb für Rollschuhe gebastelt. Wenn ich hier von einer Turbine spreche, dann meine ich übrigens auch eine echte Turbine mit Feuerstrahl und so weiter. Damit man sich beim Rollschuhfahren nicht den Hintern versenkt, hat der gute Mann sogar ein Hitzeschild verbaut.

Jetzt wird sich der ein oder andere sicherlich fragen, wie man auf die Idee kommt, sich einen Turbinen-Rucksack zu bauen. Guter Punkt! Der Erfinder erklärte dies mit der einfachen Beschaffbarkeit von Turbinen in den USA. Dieser Bereich ist wohl derzeit noch nicht sehr stark geregelt.

Werbung
Bei ESTUGO bekommst Du Wordpress, https und eine eigene Domain zum Spitzenpreis. Auch inklusive: Persönliche Ansprechpartner und nur 1 Monat Laufzeit. Jetzt kostenlos ausprobieren unter www.estugo.de.

Nach der Anschaffung der Turbine, fragte der Tüftler schließlich seine Follower was er damit bauen soll. Diese haben sich für einen Turbinen-Rucksack entschieden. So kam es, dass dieses Teil am Ende tatsächlich entstanden ist.

Rollschuhlaufen mit Turbine (Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Turbinenantrieb: 50 km/h Spitze
Im Video erfährt man, dass die Turbine für rund 50 km/h Schub sorgt. Ich hätte ehrlich gesagt einiges mehr erwartet. Doch wer weiß, vielleicht haben sich die Testfahrer einfach nicht mehr zugetraut. Der Parkplatz war ja nun auch nicht allzu groß.

Kaufen kann man den Turbinen-Rucksack im übrigen nicht. Wer dennoch mehr über die Konstruktion selbst erfahren möchte, der findet einiges an Informationen bei hackaday.com

Bildquellen

  • Turbinen-Rucksack: youtube.com
Werbung
Perfekt für Homepage oder Wordpress: ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.