Rollei S 30 Wifi Plus


Wieder eine Kamera aus dem Hause Rollei. Vor kurzem haben wir euch ja bereits die Rollei S 50 vorgestellt. Diese hier ist die etwas weniger ausgestattete Variante für den schmalen Geldbeutel. Wir möchten wissen was die Kamera kann und ob sich ein Kauf lohnt. Unsere Ergebnisse dazu findet ihr hier in unserem Actioncam Bericht.

Wie sieht die S 30 aus und was kann sie?

Die Rollei S 30 Wifi Plus versteht sich nicht als abgespeckte Variante der S 50, sondern soll eine ganz eigene Käuferschar überzeugen. Das wird schon auf den ersten Blick offensichtlich. Durch eine komplett eigene Form, hebt sie sich von ihren Kollegen aus der S-Serie ab. Sie ähnelt nämlich mehr einer Sony HDR als einer GoPro. Außerdem ist der Fokus eher auf den Einstieg in die Welt der kleinen Kameras gelegt worden. Die S 30 verfügt über einen 2 Megapixel CMOS-Sensor. Mit diesem könnt ihr Videos bis zu 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde. Wollt ihr mit 60 fps filmen ist leider nur noch eine 720p Auflösung möglich. Fotos schießt das Gerät auch und interpoliert sie auf bis zu 3 Megapixel. Das ist für viele Zwecke ausreichend, reicht jedoch bei weitem nicht an die Qualität einer normalen Digitalkamera heran.

Insgesamt wiegt die Kamera nur 77 Gramm, was sie beispielsweise als Helmkamera kaum spürbar macht. Mit dem einbauten Display könnt ihr den Bildausschnitt kontrollieren und die Einstellungen der Menüs verfolgen. Der Akku ist übrigens fest verbaut. Wer sich also nach einer Kamera mit Wechselakkus umsieht, wird hier leider nicht glücklich. Alle Knöpfe und das Display liegen an der Seite, was die Bedienung erleichtern soll. Vor allem bei Aufnahmen, bei denen die Kamera am Helm angebracht ist, macht das natürlich Sinn. Beim aus der Hand filmen, offenbart sich jedoch die Schwäche des Konzepts. Man verdeckt das Display mit der Hand. Bei der WiFi-Funktion hat sich Rollei etwas besonderes überlegt. Es gibt keine Fernbedienung zur Kamera dazu, sondern eine kostenlose App zum Download auf euer Smartphone. Mit dieser könnt ihr die Kamera steuern.

Was kostet die Rollei S 30?
Die Kamera ist preislich im Einsteigerbereich anzusiedeln, obwohl sie einige Dinge kann, die andere Kameras in dieser Preisklasse nicht mitbringen. Momentan ist die S 30 WiFi Plus für 100 Euro zuhaben. Das ist angesichts des Lieferumfangs und der Ausstattung der Kamera ein guter Preis.

Wo bekomme ich die Kamera?
Am schnellsten und bequemsten wirst du wohl im Internet fündig. Viele Händler bieten das Modell an. Wenn du die S 30 aber einmal aus der Nähe sehen willst, schlagen wir dir einen Gang zum Elektrofachhändler deines Vertrauens vor.

Fazit

Wir finden es äußerst lobenswert, dass sich Rollei mit einem günstigen Einstiegsmodell an die Käufer richtet. Wer noch nicht viel Geld ausgeben will wird mit der S 30 WiFi Plus von Rollei mehr als glücklich. Top-Ausstattung und das Preis-Leistungsverhältnis ist phänomenal. Leider wurden in der Vergangenheit immer wieder Stimmen laut, die die Bedienbarkeit des Kamerazwergs kritisierten. Einzelne Menüpunkte und Einstellungen sollen nur sehr schwer zu finden sein. Ob das wirklich so ist, können wir nicht bestätigen, aber eine Erwähnung ist es dennoch wert. Um die Bildqualität zu verdeutlichen, haben wir euch unten in der Videorubrik noch ein paar bewegte Bilder verlinkt. Schaut doch mal rein.

Was haltet ihr von der S 30? Würdet ihr euch die Kamera kaufen? Schreibt uns eure Meinung. Unten in den Kommentaren habt ihr dafür Platz. Und nicht vergessen: Für jeden Kommentar gibt es 4 Strongg-Punkte.

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in