Rollei Bullet 3s Test


Ballons mit Helium und Rollei 3s

Die Rollei Bullet 3s wird bei Amazon derzeit für ca. 130 Euro angeboten. Ich hatte das Glück eine Rollei Bullet 3s für knapp unter 100 Euro bei Media Markt zu bekommen. Viel habe ich mir ehrlich gesagt nicht erhofft, umso überraschter war ich, als ich den Lieferumfang angesehen habe. Ein Display und eine Fernbedienung, bei einer Action Cam die für 130 Euro angeboten wird? Das Paket rund um die Action Cam war wirklich üppig!

Die Rollei Bullet 3s

Neben dem besagten Display und der Fernbedienung waren folgende Dinge im Lieferumfang enthalten (Action Cam und Akku lasse ich mal außen vor):

  • Action Cam Halterung
  • Schraubhalterung
  • Flache Klebepplatte
  • Ladegerät
  • AV und USB Kabel
  • Kamera Tasche
  • Handschlaufe
  • CD und gedruckte Bedienungsanleitung
  • 4 GB Micro SD Karte, Klasse 6

Soweit so gut, nachdem ich mir angesehen hatte, was alles “dabei” gewesen ist, ging es nun an die Action Cam. Die Action Cam wirkte gut verarbeitet und machte einen guten Eindruck auf mich. Was mir als nächstes aufgefallen ist: da war ja gar kein Case für die Kamera dabei. Mit Unterwasseraufnahmen wird es dann wohl nichts, schade eigentlich. Wie ich später erfahren habe, kann man das Case jedoch für ca. 30 Euro dazu kaufen.

Rollei Bullet 3s Übersicht

  • 170°-Weitwinkel-Objektiv
  • 4x Digital Zoom
  • LCD-Kontroll-Anzeige
  • Auto Stand-by für niedrigen Stromverbrauch
  • 2,5 Stunden Akkuleistung
  • Fernbedienung mit 5 Meter Reichweite
  • Lautsprecher und Mikrofon
  • Laserpointer
  • Speicher Steckplatz für Micro SD-Speicherkarte bis zu 32 GB SDHX

Technische Details

  • 5 Megapixel CMOS-Sensor
  • Video: 720p (1280×720/30 fps), WVGA 720p (848×720/60 fps), QVGA 320×240
  • Objektiv Blende F = 2,8 (720p)
  • Dateiformate JPG, MOV, WAV
  • Anschlüsse USB 2.0, HDMI, TF, AV-Ausgang
  • Maße und Gewicht: Bullet 3S 60 x 51 x 42 mm, ca. 82 g (mit TFT ca. 108 g)

Die Rollei Bullet 3s in der Praxis
Ausprobiert habe ich die Rollei Bullet 3s zunächst auf einer kleinen Wandertour, danach ging die Action Cam in die Luft. Um genau zu sein haben über 100 Helium gefüllte Ballons die Action Cam durch die Gegend fliegen lassen (siehe Anfang des Videos, später folgen Bilder der GoPro Hero3 BE). Trotz teils sehr schneller, ruckartiger Bewegungen sind die Bilder meiner Meinung nach durchaus in Ordnung. Auch die mit der Bullet 3s gemachten Fotos wurden meinen Erwartungen gerecht. Die Fernbedienung und den Laserpointer habe ich nicht benutzt. Aufgrund des 170°-Weitwinkel-Objektivs kann man die Kamera auch so hervorragend ausrichten, außerdem gibt es dann da ja auch noch das Display.

Zubehör für die Rollei Bullet 3s
Es ist ja schon einiges im Lieferumfang enthalten, dennoch ist es vor dem Kauf einer Action Cam ja durchaus auch interessant zu sehen, was es noch so an Zubehör gibt. Für die Benutzung unterwasser gibt es Anti-Beschlag-Pads. Wenn man weitere Klebepads benötigt, dann bekommt man zusätzliche Stickerpads (5 Stück pro Packung) und wer die Action Cam unterwasser benutzen will, der kann eventuell die Rollei Diving Tauchhandschlaufe gebrauchen.

Einen Brustgurt gibt es auch für die Action Cam. Was mir persönlich richtig gut gefallen hat, ist das Rollei Torso-Schulterband. Die Action Cam sitzt dank des Schulterband’s auf der Schulter, fast so wie ein Papagei auf der Schulter eines Piraten. Sie etwas gewöhnungsbedürftig aus, sorgt aber bestimmt für interessante Aufnahmen!

Die Rollei Bullet 3s im Test

Wer noch mehr über die Action Cam von Rollei erfahren möchte, der findet weitere Informationen und Tests auf den folgenden Seiten. Bei world-modellbau.de gibt es einen ausführlichen Bericht zur Action Cam von Rollei. Einen genauen Blick haben auch die Betreiber von outdoor-kongo.blogspot.de auf die Bullet 3s geworfen. Einen kurzen Testbericht mit Demo Video gibt es bei goodthingalexkoehl.blogspot.de.

Testvideos der Rollei Bullet 3s

Fazit zur Rollei Bullet 3s
Ausgehend von einem Preis von unter 100 Euro eine gute Action Cam. Das Preis-/Leistungsverhältnis passt und die Verarbeitung überzeugt ebenso. Wunder darf man natürlich nicht erwarten, mit einer GoPro oder Actionpro X7 kann es die Rollei Bullet 3s nicht aufnehmen. Für Einsteiger und Personen die eine günstige Action Cam suchen ist diese Rollei Cam eine gute Wahl. Was mich ein bisschen enttäuscht hat, ist das fehlende Unterwassergehäuse. Alles in allem eine coole, low Budget Action Cam, die ich auf jeden Fall weiterempfehlen würde.

Was ist Deine Reaktion?
Trend
0
Trend
Meh. Meh.
0
Meh.
Love Love
0
Love
Win Win
0
Win
WTF WTF
0
WTF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in
Strongg Beutel - Helm tragen - lokale Geschäfte unterstützen - Aktivitäten bei Regen - Freizeitideen - Funsportarten - Bucket List erstellen - Longboard Fitness - Mentaltraining Tipps - Sportgeräte mieten - Strongg Wal Hoodie