Ringtennis


Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön sagt der Volksmund. Vor allem auf längeren Fahrten kann da aber schon einmal Langweile aufkommen. Die Sportart die wir euch heute vorstellen hat sich aus der Not heraus entwickelt, dass man auf Schiffen schlecht Ballspiele spielen kann. Der Ball rollt immer wieder übers Deck und landet auch hin und wieder im Wasser. Um das zu umgehen, haben sich einst ein paar Matrosen das Spiel “Ringtennis” ausgedacht. Was man beim Ringtennis so alles beachten muss und wie man es überhaupt spielt, verraten wir euch in unserem Bericht.

Wie funktioniert es?

Ringtennis wird auf einem etwas kleineren Badmintonfeld gespielt und zählt zu den Rückschlagsportarten. Auf dem Feld stehen sich entweder 2 oder 4 Spieler gegenüber. Das Spielfeld für 4 Spieler ist lediglich etwas größer. Der Ring wird geworfen und die Aufgabe der gegnerischen Mannschaft ist es nun, den Ring in einer fließenden Bewegung zu fangen und wieder zurück übers Netz zu befördern. Die Mannschaften haben 2 Mal 10 Minuten Zeit um die meisten Punkte zu erzielen. Fällt der Ring auf den Boden oder wird mit dem Ring in der Hand gelaufen, zählt das als Punkt und wird für die gegnerische Mannschaft gewertet.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Was kostet es?
Ringtennis zählt unseres Erachtens nach zu den günstigen Sportarten. Mehr als den Ring braucht ihr nämlich erst einmal nicht. Das Spielfeld mit den Maßen 12,2 Meter Mal 5,5 Meter könnt ihr euch ganz einfach selbst abstecken. Ein Netz ist zwar von Vorteil, aber (da der Ring eh immer geworfen wird) nicht unbedingt Pflicht. Lediglich später wenn ihr eure ersten professionellen Spiele bestreiten wollt, solltet ihr darüber nachdenken mit einem Netz zu trainieren. Das Netz bekommt ihr mit ein paar Badmintonschlägern für circa 30 Euro. Der Wurfring schlägt nochmal mit etwa 5 bis 10 Euro zu Gute.

Wo kann man Ringtennis spielen?
Ringtennis lässt sich fast überall spielen. Der kleine Wurfring passt in jeden Rucksack und ein paar Steine zum Abstecken des Spielfeldes finden sich auch überall. Wenn mal kein zweiter Mann zum Spielen verfügbar ist, kannst du auch allein deine Wurfübungen machen und die fließenden Bewegungen trainieren. Ansonsten ist Ringtennis an keinen besonderen Untergrund gebunden. Ob Rasen, Schotter, Stein oder Asphalt spielt keine Rolle.

Fazit

Ringtennis ist eine sehr günstige Sportart die sehr schnell zu erlernen ist. Man kann es mit bis zu 4 Mitspielern spielen und je nach Können ist es durchaus anspruchsvoll. Durch die verhältnismäßig kleine Spielfläche bleibt das Spiel immer interessant und die Würfe sind teilweise sehr beeindruckend. Wer sowieso sehr Ball- oder Ringsportaffin ist, dem sei Ringtennis wärmstens empfohlen.

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in