Rettungsgasse: weltweit ein Problem


Rettungsgasse auf der Autobahn

Das die eigentlich selbstverständliche Rettungsgasse offenbar leider allzu oft ein großes Problem und keine Selbstverständlichkeit ist, zeigen immer wieder Videos, welche von Einsatzkräften wie z.B. der Feuerwehr oder der Polizei im Netz verbreitet werden. Das die Rettungsgasse allerdings in anderen Ländern teilweise noch schlechter funktioniert, als bei uns Zuhause in Deutschland, das hätte ich nicht für möglich gehalten.

Rettungsgasse – was ist los mit uns Menschen!?

Rettungsgasse für Krankenwagen
Rettungsgasse für Krankenwagen – oft ein riesiges Problem

Gestern stieß ich wie es der Zufall so will bei YouTube auf ein fast schon verstörendes Beispiel. Im Video ist zu sehen, wie man in anderen Ländern auf das Signal von Krankenwagen reagiert. Es sind Krankenwagen zu sehen, die im Stau stecken, keiner bewegt sich. Es sind Krankenwagen zu sehen, die an Mautstationen halten müssen und sogar welche, die ohne das Mitwirken der Polizei wohl überhaupt nicht vorangekommen wären.

Jetzt könnte man argumentieren, dass es sich um krasse Ausnahmen handelt. Gut, dazu kann ich nicht viel sagen. Auf jeden Fall sind diese Beispiele wirklich verstörend. Zu sehen sind Beispiele aus China, Indien, Deutschland, Polen, Japan und Amerika. Bislang wurde das Video sagenhafte 3.965.636 Mal aufgerufen. Dabei wurde das Video erst am 02.05.2017 hochgeladen.

Die gut 8 Minuten Video haben 25.448 Daumen nach oben und 7.873 Daumen nach unten, sowie 16.827 Kommentare erhalten. Ein sehr heikles Thema, über welches sich mit Sicherheit gut streiten lässt. Ich kann nur den Kopf schütteln, eine bisschen Platz zu schaffen ist meiner Meinung nach selbst im schlimmsten Stau möglich.

Rettungsgasse: weltweit ein Problem

Rettungsgasse: bewegst Du Dich?

Ich für meinen Teil lege großen Wert darauf, bereits im Stau Vorsorge zu treffen und trotzdem habe ich letztes Jahr etwas interessantes dazu gelernt. Während das Strongg Team letztes Jahr gemeinsam unterwegs gewesen ist, kamen wir zum Beispiel auch mal auf das Thema Rettungsgasse zu sprechen.

Dabei fiel mir auf, dass Sven, der gerade fahren musste, im Stau möglichst weit an der Seite gefahren ist. Dies setzte sich 2-3 Fahrzeuge hinter uns fort, doch danach wurde es dann schon wieder enger und enger.

Nachdem ich Sven damals fragte, weshalb er soweit an der Seite fährt und er mir dies erklärte, habe ich mir direkt angewöhnt, genauso zu verfahren. Schneller voran kommt man nämlich sowieso nicht, sehen kann man auch nichts und durch das Fahren am Rand, wird automatisch eine Art Korridor geschaffen.

Auch wenn längst nicht jeder Stau mit einem Unfall zu tun hat, so halte ich persönlich viel von dieser Herangehensweise! Wie siehst Du die Thematik, wie reagierst Du in solchen Fällen?

 

 

Bildquellen

Comments 4

  1. Ich find es absolut scheiße wir ICH-Bezogen unsere Gesellschaft geworden ist.
    Ich handhabe das auch schon länger so das ich bei Stau rechts bzw links weiter rüber fahre. Es macht keiner was, absolut null.
    Ich habe auch schon videos gesehen bei denen eine Rettungsgasse gebildet wurde und dann ein LKW und ein Ferrari diese Spur für sich benutzt haben.
    Es wird sich auch größtenteils nur noch egoistisch auf den Autobahnen verhalten. Furchtbar

  2. Ich fahre wenn ich merke es stockt auch gleich rechts oder links dicht an den Rand ran. Letzten setzen sich dann sogar Autos neben mir und zeigten mir einen Vogel.
    Am liebsten hätte ich ihm mal die Ohren vom Stamm Gehauen.
    Jeder motzt das die Einsatzkräfte nicht schnell genug sind. Aber dafür etwas tun wollen sie selber nicht. Hauptsache gaffen und schnell voran kommen
    Deftige Strafen sollte es für die geben die keinen Platz machen und die Einsatzkräfte am Unfallort behindern und gaffen.

    1. Das mit dem “daneben setzen” und oben drein noch einen Vogel zeigen, lässt ja tief blicken.. Ich denke mir in solchen Momenten oft: wie würden wohl die Personen argumentieren, wenn Sie selbst auf den Krankenwagen angewiesen wären..

      War es eigentlich jemals besser oder findet dieses Thema durch Facebook und co. lediglich mehr Beachtung? Wer weiß mehr darüber?

      1. Ich glaub durch die Medien werden die Leute mehr auf das Thema aufmerksam gemacht. Bringen tut es weniger. Ich denke noch höhere Strafen wären besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in