Razor Scooter Test


Razor Spark Scooter

Ein Scooter der Funken sprühen kann

Ich habe lange danach gesucht, bei Amazon gab es den Razor Spark zeitweise nicht zu kaufen und dann nur zu einem Preis, den ich nicht bereit war zu zahlen. Doch dann entdeckte ich den Scooter beim einkaufen und nahm ihn einfach mal mit. Zugegeben, der Scooter ist definitiv für Kinder oder sehr, sehr leichte Menschen gemacht. Auf dem Teil wird eine Gewichtsbegrenzung von 50 kg ausgewiesen, da lag ich weit drüber und trotzdem hatte ich Spaß, sehr viel Spaß.

Doch was macht diesen Scooter nun zu etwas besonderem? Gute Frage, die ich gerne beantworten möchte! Dieser Scooter macht euch Feuer unterm hintern, im wahrsten Sinne des Wortes!

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Features des Razor Spark Scooters
Wie oben schon erwähnt, zeichnet sich dieser Scooter nicht durch sein geringes Gewicht und die Möglichkeit aus, dass man den Scooter falten kann. Nein, der Razor Spark kann auf Wunsch Funken sprühen und zwar richtige, echte Funken! Die Funken sind so hell, dass man diese auch problemlos bei Tageslicht sehen kann. Richtig cool wird es allerdings erst wenn es dunkel wird.

Der Hersteller gibt an, dass der Lenker und die Trittfläche aus Flugzeugaluminium hergestellt sind. Die 125mm großen Rollen wirkten auf den ersten Blick nicht sehr stabil, haben aber den gesamten Test unbeschadet überlebt. Damit habe ich ehrlich gesagt nicht gerechnet! Interessant ist das Razor mit einem Aufkleber auf dem Scooter, auf das maximale Gewicht von 50 kg hinweist und bei Amazon ist von 65kg bzw. 100 kg Gewichtsbegrenzung zu lesen. Wer weiß, vielleicht habe ich ja eine andere Version des Razor Spark Scooters erwischt.

Wie fährt sich der Razor Spark?
Tja, dass ist so eine Sache. Da der Scooter offensichtlich für Kinder bis 50 kg ausgelegt ist, fährt sich das Teil jetzt natürlich nicht großartig. Zumindest nicht wenn der Fahrer 90 kg wiegt. Außerdem ist der Scooter doch recht klein, daher passt nur ein Schuh auf die Trittfläche. Zu meiner Überraschung musste ich aber feststellen, dass sich der Scooter trotz allem recht gut steuern lies.

Was kostet der Razor Spark?

Der Scooter aus dem Hause Razor ist schon ab 50 Euro zu haben. Bei Amazon gibt es den Razor Spark, genauso wie vereinzelt auch noch im Einzelhandel.

Preis/Leistung

Das ist eine sehr gute Frage. Grundsätzlich ist der Preis durchaus gerechtfertigt, wenn man bedenkt wie viel Müll man häufig für 50 Euro bekommt. Die Verarbeitung scheint in Ordnung zu sein und auch mit fast 40 kg mehr als zugelassen, machte der Scooter einen soliden und guten Eindruck. Einzig das Element was zum erzeugen der Funken genutzt wird, ist sehr schnell abgenutzt. Nach nicht einmal 40 Minuten fahren ist das Element, dass die Funken erzeugt fast vollständig abgenutzt. Zum Glück liegt dem Scooter ein Ersatz-Funkenblock bei, daher kann man diesen “kostenlos” tauschen, wenn der erste Block abgenutzt worden ist.

Weitere Blöcke kann man z.B. bei Amazon bekommen, diese kosten allerdings zwischen 33 und 36 Euro (2’er Pack). Der eigentliche Produktpreis von 15,99 Euro für ein 2’er Set, wird durch die Versandkosten aus Frankreich bzw. England massiv nach oben getrieben. Die bei Razor aufgeführten “Partner Händler” scheinen dieses Ersatzteil jedoch leider nicht zu führen.

Fazit

Funken fetzen und auch wenn dieser Scooter mit Sicherheit für Kinder entwickelt worden ist, hatte ich großen Spaß beim testen. Der Scooter hielt, nichts klapperte übermäßig und alles hielt. Einzig die super schnelle Abnutzung des Blocks mit welchem die Funken erzeugt werden ist ein bisschen ärgerlich. Da man die Blöcke jedoch für 15,99 (2’er Set) nachbestellen kann, ist dies aber halb so wild. Bisher gibt es nur noch das Problem, dass man die Ersatzteile nicht so einfach findet. Aber vielleicht ändert sich das ja noch. Mein Fazit: ich bereue es nicht die 50 Euro ausgegeben zu haben.

Comments 2

    1. Das habe ich mir auch gedacht… DIESES Teil als Kind.. man, das wäre was gewesen.. Macht aber auch als Erwachsener Spaß. Einzig der Block mit den Feuersteinen nutzt SEHR schnell ab. Aber es ist ein zweiter im Lieferumfang enthalten und weitere kann man über z.B. Amazon nachkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in