Raus aus Deiner Komfortzone


Komfortzone
Komfortzone

Du hast richtig gelesen, raus aus Deiner Komfortzone und zwar jetzt! Traust Du Dich und wirst Du die Chance nutzen und bei dieser Aktion mit dabei sein? Dann beeil Dich, denn viel Zeit für die Anmeldung bleibt Dir nicht mehr. Worum genau es aber überhaupt und eigentlich geht, dazu komme ich jetzt. Über Facebook erhielt ich vorhin eine Nachricht von Jan. Dieser hatte sich euch kürzlich hier bei Strongg vorgestellt. Der gute Jan erzählte mir von der 21 Tage Komfortzone Challenge.

Mein erster Gedanke: klar, da bin ich dabei. Mein zweiter Gedanke war dann, Moment – was, wenn ich da irgendeinen unsinnigen, peinlichen Kram machen soll? Gut, man hat einen Joker und kann eine Aufgabe aussetzen. Im schlimmsten Fall fliege ich halt raus und bin im eine Erfahrung oder Erkenntnis oder auch beides reicher. Bevor ich für die Aktion zugesagt habe, schaute ich mich dann aber trotzdem noch mal auf der Webseite um.

Darum geht aus: die Grenzen Deiner Komfortzone

Die Aktion wird am 29.04.2016, also morgen starten. Bei der Aktion geht es darum, zu erkennen, dass es keine “echten” Grenzen gibt. In 21 Tagen sollst Du Dich laut den Initiatoren der Aktion nicht nur besser kennenlernen, sondern ebenso herausfinden, wie es sich anfühlt seine Komfortzone zu verlassen und diese auszudehnen. Laut den Menschen hinter der Aktion ein ganz wunderbares Gefühl.

10 Herausforderungen & Deine Komfortzone
Die Aktion trägt den Namen: No Excuses – die Challenge. Bei der Aktion geht es um 10 Aufgaben mit welchen Dich die Initiatoren herausfordern wollen. Auf der Webseite ist von (teils) einfachen, kurzen Übungen die Rede.

Diese sollen Dir neue Erfahrungen bescheren (körperlich, wie auch geistig). Die Aktion wird Dich fordern, nicht jedoch in Situationen bringen, in welchen Du Dich selbst oder andere in Gefahr bringst oder lächerlich machst. Mit jeder Aufgabe soll man sich mehr an das “kribbelnde” Gefühl gewöhnen.

Außerdem soll die Angst vor Veränderung abgebaut werden. Die Initiatoren beschreiben dies in einer Art Vergleich mit einem Workout oder Dehnübungen.

Zitat:

Zuerst tut es weh. Aber dann wirst du beweglicher und fitter und fängst an, dich in deiner Haut wieder wohl zu fühlen.​

Das Ziel

Die Aktion soll bewirken, dass Du nach den 21 Tagen nicht mehr auf das aufregende Gefühl verzichten möchtest, dass sich mit dem Verlassen Deiner Komfortzone in Deinem Körper ausbreitet.

Der Ablauf
Alle 2 Tage erhälst Du eine neue Aufgabe. Danach hast Du jeweils 2 Tage Zeit, diese zu bewältigen. Ein Beweis ist in der Facebook Gruppe zu erbringen. Entweder mit einem Erfahrungsbericht, einem Foto oder Video. Mehr wird aktuell noch nicht verraten. Es gibt aber noch eine Besonderheit und zwar einen Joker, der es Dir ermöglicht, eine der Aufgaben auszulassen. Teilnehmer die zwei Aufgaben auslassen, scheiden automatisch aus.

Wer steckt hinter Aktion?
Laut der Webseite wird die Aktion von Katja Tongucer und Markus Coenen durchgeführt. Die beiden sind nach eigener Aussage “Erfolgskomplizin” und “Commitment Coach”. Weitere Informationen über die Initiatoren der “No Excuses – Die Challenge” findet Ihr auf der Webseite unter www.erfolgskomplizin.de/no-excuse-die-challenge-fuer-deine-komfortzone.

Warum teilnehmen?

Lerne Deine Komfortzone zu verlassen. Entdecke den Spaß, den Du hast, wenn Du Dich außerhalb Deiner Komfortzone bewegst. So – 2 Stunden habt Ihr noch, dann wird es nicht mehr möglich sein an der Aktion teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in