Quark Gimbal für Action Cams


Quark Gimbal für Action Cams

Unbezahlte Werbung: Mich würde es nicht wundern, wenn es sich bei dem Quark Gimbal, um den derzeit kleinsten Gimbal für Action Cams handelt. Die Idee ist wirklich mal außergewöhnlich und eben deswegen möchte ich euch diesen Gimbal auch mal ausführlicher vorstellen.

Die meisten von euch dürften mit dem Begriff “Gimbal” sicherlich bereits etwas anfangen können. Für alle anderen eine kurze Erklärung: ein Gimbal sorgt dafür, dass Deine Action Cam wackelfreie Bilder machen kann. Der Gimbal sorgt mit Ausgleichsbewegungen dafür, dass sich wackelige Aufnahmen in Grenzen halten.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Quark Gimbal: klein und wasserdicht

Beworben wird der Quark Gimbal, als kleinster, wasserdichter Gimbal für Action Cams (insbesondere für GoPro Action Cams). Finanziert wurde das Produkt, wie viele andere auch, über eine Crowdfunding Kampagne im Internet. Bereits vergangenen Oktober kam die benötigte Summe zusammen. Genau genommen wurde die Summe sogar leicht überschritten.

Doch was macht den Quark Gimbal nun so einzigartig? Ganz einfach: der Gimbal ist super klein, leicht und außerdem wasserdicht. Richtig, das Teil ist wasserdicht. Damit steht einem Einsatz vom Surfen oder Kitesurfen nichts mehr im Weg. Noir Matters, die Firma hinter dem Quark Gimbal wirbt sogar damit, dass der Gimbal auch bei Wassersportarten eingesetzt werden kann.

Quark Gimbal: die Funktionen

Im Unterschied zu anderen Stabilisatoren (Gimbals), gleicht der Quark Gimbal Bewegungen “nur” auf der horizontalen Achse aus. Sprich, der Gimbal sorgt dafür, dass das Bild der Kamera immer waagerecht bleibt. Der Hersteller wirbt zudem damit, dass es super einfach sein soll, den Gimbal mit der Action Cam zu verbinden. Ein weiterer wichtiger Punkt wäre noch die Laufzeit des Akkus. Diese beträgt laut dem Hersteller sagenhafte 3 Stunden. Das Aufladen des Akkus hingegen dauert mit 2 Stunden fast genauso lange.

Was ich noch ziemlich cool finde: der Quark Gimbal kann nicht nur “stabilisieren”, sondern bietet auch eine Funktion für Time Lapse Aufnahmen. Dabei wird der Gimbal samt Action Cam einfach irgendwo abgelegt und schon kann eine bewegende Time Lapse Aufnahme gestartet werden. Als ich zum ersten mal vom Quark Gimbal las, dachte ich noch: keine 3 Achsen Stabilisierung? Das bringt doch nichts.. Schaut man sich allerdings die Videos an, dann wird man schnell erkennen, dass der Gimbal offenbar einen guten Job macht.

Der Quark Gimbal von Noir Matters im Video (YouTube)

Die Kosten und der Lieferumfang
Kaufen kann man den Quark Gimbal über die Crowdfunding Plattform Indiegogo. Dort werden verschiedene Pakete angeboten. Das günstigste liegt bei knappen 170 Dollar. Dies entspricht in etwa 140 Euro, beinhaltet allerdings auch noch nicht den Versand und etwaige Zollgebühren.

Für den Versand nach Deutschland muss man mit weiteren 20 Dollar rechnen (ca. 16 Euro). Über Indiegogo gewährt der Hersteller übrigens einen Rabatt von 29%. Der geplante, reguläre Preis soll nämlich später bei 240 Dollar liegen. Im Lieferumfang enthalten sind der Quark Gimbal und eine passende Hülle.

In anderen Paketen gibt es noch Halterungen für Kitesurfer, einen Pole für den Gimbal oder gleich 10 Gimbals auf einmal. Wobei dieser 10’er Packs wohl in erster Linie an Wiederverkäufer und Shops gerichtet sind.

Videos vom Quark Gimbal

Fazit: mit dem Quark Gimbal ins Wasser

Wie oft habe ich mich schon darüber geärgert, dass es einfach keine bezahlbaren Gimbals gibt, die auch am bzw. im Wasser verwendet werden können.. Jetzt kommt so ein Produkt auf den Markt und ist schon fast wieder überflüssig. Ich spreche hier natürlich aus meiner Sicht. Allerdings haben GoPro und co. in den letzten Jahren viel im Bereich der Bildstabilisierung gemacht.

Da ist es wirklich die Frage, ob es sich überhaupt noch lohnt, sich einen Gimbal zuzulegen. Zumindest bei lediglich einer Achse die stabilisiert wird. Doch an dieser Stelle geht es eigentlich gar nicht so sehr um meine Meinung.

 

Bildquellen

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in