Slither Drift Scooter im Test

Pulse Drift Scooter

Unbezahlte Werbung: Dieses Teil lässt mich einfach nicht los. Der Drift Scooter von Pulse ist simpel, aber irgendwie echt cool. Der Pulse Drift Scooter Slither, so der vollständige Name, ist einer meiner Amazonfünde. Eigentlich sollte der Roller mal 89 Euro kosten, dies wäre mir aber definitiv zuviel gewesen.

Ich behielt das Teil im Auge und entdeckte es dann kurze Zeit später für sagenhafte 20 Euro inklusive Versand. Das ist jetzt über 2 Jahre her und als ich gerade nochmals bei Amazon schaute, gab es nur noch Angebote für 89 Euro zzgl. Versand und 2 weitere Angebote für über 300 Euro.

Werbung
Online Geld verdienen? Jetzt einen professionellen Onlineshop starten! Inklusive Domain, https und Turbo SSD Speicherplatz. Vorab unverbindlich und kostenlos testen. Mehr auf www.estugo.de.

Der Drift Scooter: technische Details
Der Scooter soll laut Herstellerbeschreibung, Fahrer mit einem Gewicht von bis zu 100 kg befördern können. Die Lenkerhöhe des Scooters beträgt 80 cm.

Besonders praktisch, gerade für den Transport: der Scooter ist “klappbar” und kann daher platzsparend verstaut werden.

Vorne verfügt der Scooter über 2 recht große Rollen, hinten ist eine Rolle verbaut. Diese ähnelt einer Inlineskate-Rolle, das besondere: die Rolle kann nach links und rechts schwingen.

Die Spannung der schwingenden Rolle kann über eine Feder justiert werden. Der Scooter wirklich sehr stabil und das obwohl, dass Board aus Kunststoff besteht.

Auch nach über 2 Jahren ist an unserem Modell noch nichts gebrochen oder gerissen.

Der Pulse Drift Scooter im Test

Die ersten beiden Tests habe ich hier Vorort in Greifswald gemacht. Dieses Mal habe ich den Scooter eingepackt und zum testen mit nach Berlin genommen. Dort habe ich den Drift Scooter gemeinsam mit Basti vom Strongg Team Berlin ausführlich getestet.

Artikel Tipp:  Neuer Trendsport: Bading

Für den Test haben wir eine leicht abschüssige Straße gewählt. Für den Anfang haben wir Taschen und Flaschen auf die Straße gestellt und haben diese mit dem Scooter umfahren. Dies hilft dabei sich mit dem driften vertraut zu machen.

Wirklich aufregend ist es allerdings nicht und besonders viel Spaß macht es auch nicht. Aus diesem Grund haben wir dann damit begonnen, einfach so durch die Gegend zu rollen und den Hügel herunterzufahren. Das machte dann auch schon sehr viel mehr Spaß.

Besonders gut gefiel mir, dass man mit etwas Übung regelrecht “carven” kann. Auch cool: wenn man den Lenker während eines drifts einschlägt und hält, dann kann man auf 2 Rollen fahren. Das ist zwar recht wackelig aber irgendwie macht es derbe viel Spaß!

Wo bekommt man den Drift Scooter?
Den Drift Scooter kann man bei Amazon kaufen. Außerdem lohnt es sich mal bei Ebay und Ebay Kleinanzeigen vorbeizuschauen.

Was kostet der Scooter?
Neu kostet der Drift Scooter je nach Anbieter zwischen 89 und 330 Euro. Gebraucht habe ich den Scooter schon ab 15 Euro gesehen.

Fazit: taugt das Teil was?

Meiner Meinung nach ja! Hätte ich vorher gewusst, wie viel Spaß dieser Scooter macht, dann wäre ich auch bereit gewesen 89 Euro auszugeben. Die Verarbeitung ist in Ordnung und auch nach über 2 Jahren gibt es keinerlei Probleme mit dem Drift Scooter.

Auch Fahrer mit einem Gewicht von 85-95 kg haben den Scooter bisher noch nicht klein gekriegt. Definitiv mal etwas anderes! Allerdings gilt noch zu sagen, dass es auf gerade Fläche nur bedingt viel Spaß macht. Wer richtig viel Spaß haben möchte, der sucht sich einen kleinen oder großen Hügel.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
  1. Avatar

    Das schenke ich meinem Cousin. Ab wie viel Jahren würdest du es empfehlen?

    • Alex

      Also ich denke 8 oder 9+ sollte man schon sein. Der Lenker ist nicht höhenverstellbar, daher sollte der Fahrer schon eine gewisse Größe haben.

  2. Avatar
    cheuerfuerth

    geiles Teil. Ich glaub den kauf ich mir jetzt auch. DANKE für den TEST

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.