Power Riser – Die risern euch mit Power


Wer die Stiefel noch nicht kennt sollte jetzt mal die Ohren spitzen und die Äuglein auf scharf stellen. Power Riser sind Sprungstiefel für die Füße. Sie katapultieren euch auf bis zu 2 Meter Höhe und bis zu 5 Meter weit. Wie die Stiefel funktionieren und was das Powerrisern so besonders macht, möchten wir euch hier in unserem Trendsportbericht näher bringen.

Wie funktionieren Power Riser?

Power Riser sind Stiefel, die an die Beine geschnallt werden. Ihr steht etwa 40 bis 50 Zentimeter erhöht auf Fußplatten, während der Rest des Stiefels mit Klettverschlüssen unter dem Knie und dem Knöchel festgeschnallt ist. Das gibt euch die nötige Bewegungsfreiheit. Die Plattform für die Füße ist über 2 etwa 25 Zentimeter lange Metallarme mit dem unteren Ende der Sprungfeder verbunden. Diese besteht aus Carbon, ist bruchfest und sehr elastisch. Sie erstreckt sich vom oberen Ende der Stiefel bis zum Boden und wird dort mit Schrauben und einem etwa 7 mal 7 Zentimeter großen Gummifuß arretiert. Der Gummifuß sorgt auch für den Halt auf dem Boden und ist quasi euer Schuhsohlenersatz. Fängt man nun an mit den Power Risern zu hüpfen, biegt sich die Feder konvex nach hinten, die beiden Metallärmchen werden zusammengedrückt und ihr könnt die so generierte Energie der Feder nutzen, um euch stark nach oben oder nach vorn zu katapultieren.

Was kosten Power Riser?
Power Riser sind ab etwa 290 Euro zu haben, je nach Ausführung können sie aber auch bis zu 370 Euro und mehr kosten. Gebraucht könnt Ihr Power Riser z.B. bei kleinanzeigen.ebay.de finden. Oft werden gebrauchte Power Riser schon ab 80-100 Euro angeboten.

Wo kann ich Power Riser kaufen?
Power Riser kannst du bequem von zuhause aus im Internet bestellen. Denk aber bitte noch an passende Sicherheitsausrüstung. Außerdem solltest du es langsam angehen lassen. Du wirst mit den Stiefeln bis zu 40 Kilometer pro Stunde schnell. Das macht dich zwar fast so schnell wie Flash aber nicht unbesiegbar. Wenn du hinfällst, tut es weh. Versprochen!

Fazit

Power Riser Stiefel sind ein richtig cooles Gadget und machen sehr viel Spaß. Tastet man sich langsam an das Springen heran, kann nicht allzu viel passieren. Denkt bitte daran, dass diese Art von Trendsport zu den extremen gehört und selbst Profis nicht immer Glück haben. Das zeigt der Fall Samuel Koch eindrucksvoll. Der Junge hat sich überschätzt und einen schrecklichen Unfall mit Power Risern gehabt. Lasst es also ruhig angehen und überschätzt euch nicht. Was haltet ihr von den Stiefeln? Kalkulierbarer Spaß oder unkontrollierbare Höllenmaschine? Wir möchten es gern von euch wissen. Schreibt es uns in den Kommentaren.

Videos

Comments 2

    1. Dann schau mal bei Kleinanzeigen.Ebay.de oder Ebay, dort sind öfter mal gebrauchte zu finden. Darüber hinaus gibt es in einigen Städten auch Vereine oder Gruppen. Wenn in Deiner Nähe so eine Gruppe ist, dann könntest Du die Teile vielleicht sogar mal unverbindlich ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in