Pokemon Go am Strand


Pokemon Go am Strand

Als ich gestern an den Strand gefahren bin, habe ich eigentlich nur eine Sache im Kopf gehabt: ab in den Sand und ein bisschen Pause machen. Als ich dann jedoch auf mein Telefon schaute, entdeckte ich, dass die Kiteschule Boardway nicht nur Kitesurfing, Katamaran Kurse, SUP’s und vieles mehr anbietet, sondern gleichzeitig auch noch ein Pokestop ist.

In der Vergangenheit habe ich mein Telefon am Strand immer in der Hosentasche gelassen, außer wenn ich mal etwas fotografieren wollte oder mal einen Anruf bekommen habe. Das sollte dieses Mal anders sein.

Pokemon Go Sonne, Ostsee, Strand & Pokestop

So lag ich also am Ostseestrand, tankte Sonne und klapperte alle 10 oder 15 Minuten den Pokestop ab. Pokemon zu fangen gab es am Strand keine, das war aber auch nicht weiter schlimm, schließlich war ich ja auch nicht zum zocken, sondern zum entspannen an den Strand gefahren.

Für den ein oder anderen von euch, sind Strand und Smartphone bestimmt ein Widerspruch. Für mich war es unterm Strich trotzdem entspannend und außerdem eine super Möglichkeit, um meinen Pokeball Vorrat endlich mal wieder auf über 100 zu bringen.

Pokemon Go Fieber – bist Du schon infiziert?
Wie sieht es bei Dir aus, hat es Dich inzwischen auch erwischt oder kannst Du dem Pokemon Hype nach wie vor einfach so überhaupt nichts abgewinnen? So traurig es ist, ich habe festgestellt, dass ich mich nach wie vor, deutlich mehr bewege und immer noch recht gerne Umwege in Kauf nehme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in