PigeonFIT – Fitness ohne Geräte


Was haben Tauben mit Fitness zu tun?
Eine sehr gute Frage. Hast Du jemals eine fette Taube gesehen? Vermutlich nicht, denn Tauben sind richtig fit. Spaß beiseite, die Taube diente mit Ihren Bewegungsmustern als Vorbild für das PigeonFIT Workout. Wenn man als Mensch eine Tauben ähnliche Haltung einnimmt, dann werden schnell sämtliche Muskelgruppen auf einmal gefordert und genau hier setzt PigeonFIT an.

PigeonFIT – Fitness ohne Geräte – die Übungen

Bislang gibt es 6 Basis-Übungen. Darüber hinaus sind weitere Übungen in Planung. Sofern genug Leute mit dem PigeonFIT Virus infiziert werden, kommen  weitere Übungen hinzu.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.
  • Pigeon Gang mit rotierenden Armen
  • Pigeon Sprung, Arme ausstrecken, Pigeon Sprung
  • Diagonale Schritte im ZickZack Muster, Explosionsartige Bewegungen
  • auf einem Fuß balancieren, Kniebeugen
  • Pigeon Gang, Oberkörper nach unten beugen, Pigeon Gang
  • Pigeon Gang, Pigeon Sprung auf Box/Kiste/Erhöhung, Balancieren, Pigeon Gang

Wichtige Information zum PigeonFIT Ganzkörpertraining
Das PigeonFIT Ganzkörpertraining unterscheidet sich von vielen anderen Fitness- und Ganzkörpertrainingsprogrammen, denn es gibt nicht die “eine”, richtige Übung.

Wir alle sind unterschiedlich fit, jeder hat bestimmte Bewegungen die z.B. besonders leicht oder schwerfallen und eben darum, ist es wichtig, dass man unsere 6 Basisübungen lediglich als Vorschlag betrachtet und nicht etwa versucht, diese auf Zwang, genau zu kopieren.

PigeonFIT soll darüber hinaus nicht weh tun. Deine Muskeln dürfen und sollen natürlich schon brennen. Die Bewegungen selbst sollen allerdings keine Schmerzen verursachen.

Die PigeonFIT Übungen Schritt für Schritt erklärt
Wie die PigeonFIT Übungen in der Praxis aussehen, dass zeigen euch die folgenden Bilderserien. Zum vergrößern eines Bildes, muss dieses lediglich angeklickt werden.

Ganzkörpertraining – Übung: Pigeon Gang

Der Pigeon Gang ist die Basisübung von PigeonFIT und kommt daher in allen Workouts vor. Der Pigeon Gang bildet die Ausgangsposition, die beliebig erweitert werden kann. Wichtig zu beachten ist, dass man aus der Hocke zunächst die Arme (seitlich) und ein Bein (nach hinten) ausstreckt. Danach zieht man die Arme wieder vor der Brust zusammen und wechselt gleichzeitig das Bein. Wichtig zu beachten, beide Beine stehen permanent unter Spannung und beide Füße berühren den Boden.

Ganzkörpertraining – Übung: Pigeon Stretch

Beim Pigeon Stretch streckt man sich aus der Basishaltung (Pigeon Gang) nach oben, streckt die Brust und Arme aus. Jetzt nimmt man wieder die Basishaltung ein und streckt die Arme abermals seitlich aus. In Kombination mit anderen Übungen gilt zu beachten, dass man daran denkt, bei etwaigen Wiederholungen daran zu denken, die Beine abwechselnd nach hinten zu strecken (wie beim Pigeon Gang).

Comments 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in