Pesäpallo – das finnische Wort für Baseball?

Pesäpallo ist der Nationalsport Finnlands, hat aber sehr viel Ähnlichkeit mit dem amerikanischen Baseball. Es ist ebenfalls ein Schlagballspiel, wird jedoch oft als sehr viel schneller und spannender empfunden. Dies liegt vor allem an ein paar kleinen Unterschieden zwischen Baseball und Pesäpallo.

Bald 100 Jahre Pesäpallo

Die Ähnlichkeit zum amerikanischen Baseball ist natürlich nicht unbegründet. Der Finne Lauri Pihkala entwickelte 1922 das Spiel nach einem Besuch in den USA. In Finnland ist Pesäpallo Nationalsport und eines der beliebtesten Spiele. Besonders auch in Schulen wird es gerne gespielt. Aber auch in anderen Ländern und vor allem auch in Deutschland wird Pesäpallo gespielt und seit 1994 gibt es die Deutsche Pesäpallo Liga (DPL).

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Grenzenlos flexibel dank einer Vertragslaufzeit von nur 1 Monat. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Die wichtigsten Unterschiede zum Baseball

Der Erfinder von Pesäpallo war von dem nordamerikanischen Baseball äußerst beeindruckt, empfand aber die zahleichen Unterbrechungen und den schwierigen Anwurf als störend. Daher führte er einige Veränderungen ein.

Wie beim Baseball besteht beim Pesäpallo jedes Team aus neun Spielern und es gibt drei Bases, die hier allerdings Pesä genannt werden. Das Spielfeld bei Pesäpallo ist kleiner, rechteckig und vor allem zu allen Seiten begrenzt. Jeder Schlagmann muss dreimal schlagen, danach wird er zu einem Läufer.

Vorher muss er seinen eigenen Schlag nicht nutzen, er ermöglicht nur seinen Mitspielern, zum jeweils nächstgelegenen Pesä zu kommen. Wenn drei Läufer verbrannt sind, wird gewechselt und die andere Mannschaft darf den Schlagmann stellen.

Artikel Tipp:  Jump House Hamburg

Dadurch, dass das Spielfeld begrenzt ist, muss der Ball sehr gezielt geschlagen werden. Home-runs durch Bälle über den Outfieldzaun, wie man sie vom Baseball kennt, sind bei diesem Sport nicht möglich. Ein weiterer wichtiger Unterschied ist der vertikale Anwurf des Balles.

Durch den vertikalen Anwurf lässt sich der Ball dann auch besser treffen. Diese Unterschiede bedeuten weniger Fehlschläge und sehr präzises Schlagen, was den Sport interessant macht.

Pesäpallo Explained – Video auf Youtube.com:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pesäpallo Fazit

Das Spiel Pesäpallo ist mal wieder eine super Möglichkeit, um einen Blick in ein anderes Land und eine andere Kultur zu werfen. Es eignet sich bestens für den Schulsport oder interkulturelle Veranstaltungen.

 

Bildquellen

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Land
Avatar

über

Minimalismus ist mein persönliches Schlagwort. Ich bevorzuge Sportarten, die effektiv sind und ohne viel Gerät auskommen. Wo Aufwand und Nutzen nicht im Einklang stehen, bin ich eher skeptisch. Besonders Sportarten in anderen Ländern und Kulturen begeistern mich sehr. Sport ist ein interessanter Zugang, um Menschen besser kennen zu lernen und zu verstehen. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.