Packrafting – Trekking zu Lande und zu Wasser


Wer früher eine Trekkingtour geplant hat, musste sich oft im vornherein entscheiden mit welchem Transportmittel er unterwegs sein will. Das geht von Pferden über Fahrräder bis hin zu Booten. Doch oft ist man dann an genau dieses eine Transportmittel gebunden und muss seine Touren dementsprechend planen. Mit dem Packrafting ist jetzt eine Form des Trekkings entstanden, die auch gleizeitig zur Trendsportart avanciert. Wir haben uns das Sportgerät und die Sportart näher angesehen und wollen euch hier das Packrafting näher bringen.

Aufbau,L ieferumfang und Handhabung eines Packrafts

Wer die Wassersportszene ein wenig kennt wird mit dem Begriff “Rafting” sicher etwas anfangen können. Dieser Begriff beschreibt die Fortbewegung auf Wildwasser mit mehreren Personen in einem Schlauchboot. Das Schlauchboot ist also das Raft. Ein Packraft ist auch ein Schlauchboot. Allerding snicht für bis zu 8 oder 10 Personen, sondern lediglich für 1 (maximal 2) Personen. Das Boot ist dementsprechend kleiner und leichter und lässt sich platzsparend einpacken und transportieren. Ein Packraft eben.

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Wenn man nun also auf Tour ist und an einem Fluss angelangt, kann man sein Boot in Windeseile aufbauen. Und das funktioniert folgendermaßen: mit dem beigelegten Blasebalg pustet man das Packraft zunächst nur locker auf. Einige der Boote haben die Besonderheit, dass sich in den Zwischenräumen der Luftkammern noch Dinge verstauen lassen. Das sollte man jetzt tun. Danach wird das Bott bis zur vollen Kapazität aufgeblasen und ist nun einsatzbereit. Jetzt braucht ihr nichts weiter zu tun, als eure Paddel zusammenzustecken und loszulegen. Der Abbau der Bootes funktioniert selbstverständlich in umgekehrter Reihenfolge. Für das gesamte Prozedere des Aufbaus, braucht ihr nicht mehr als 15 Minuten. Die Handhabung des Packrafts unterscheidet sich sehr von der eines Kanus oder Kajaks. Durch die breite Auflagefläche und die geringe Länge ist das Boot nicht ganz so spurtreu, wie man zunächst annehmen mag. Die Steuerung des Bootes erfordert also ein wenig Übung. Trotzdem ist es sehr stabil und keineswegs mit Schlauchbooten aus der Spielwarenabteilung gleichzusetzen.

Wo bekomme ich ein Packraft?
Es lohnt sich immer beim örtlichen Spezialisten nachzufragen. Euer ansässiger Fachhändler kann euch oft Tipps geben wo ihr so ein spezielles Gadget herbekommt und in einigen Fällen kann er sogar eines für euch besorgen. Ansonsten lohnt der Blick auf packrafting.de. Dort findet ihr neben einem sehr interessanten Blog auch einen Onlineshop, in dem ihr euer Packraft bestellen könnt.

Wieviel kostet so ein Mini-Schlauchboot?
Da sich Packrafts doch erheblich von den Spielzeugschwestern unterscheiden, schlägt sich dies natürlich auch im Preis wieder. Einsteigermodelle sind ab etwa 300 Euro zu haben. Profigeräte kosten bis zu 1900 Euro. Darin sind aber noch keine Paddel inbegriffen. Leichte und zu Transportzwecken klappbare Paddel schlagen nochmal mit etwa 200 Euro zu Buche. Wer den Preis nicht scheut, bekommt sehr gute Qualität und ein haltbares Gadget, welches lange Freude bietet.

Fazit

Packrafting ist einer der Trends, den ihr unbedingt auf dem Schirm behalten solltet. Während das normale Trekking doch eher begrenzte Möglichkeiten bietet (da ihr ja irgendwie immer wieder zu Ausgangspunkt zurückkehren müsst), ist das Packrafting prädestiniert für längere Touren und weite Ausflüge. Zwar ist das Gadget vergleichsweise teuer, dafür aber mit hoher Qualität gefertigt und im Reisegpäck kaum zu spüren. Und genau so sollte es ja auch sein.

Was haltet ihr von Packrafting? Würdet ihr mit den Mini-Booten auf eine längere Tour gehen und wohin würdet ihr fahren? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert. Kommentiert fleißig und sagt uns eure Meinung.

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in