Orbit Wheels – Symbiose aus Rollschuh und Skateboard: Test


Komisches Trendsportgerät

Als ich die Orbit Wheels zum ersten Mal sah war ich fasziniert. Die Art sich fortzubewegen, die Moves und der Speed den man mit den Teilen erreichen kann haben es mir echt angetan. Ich musste sie ausprobieren. So unbekannt wie kein zweites Sportgerät und doch DER Spaßbringer hat man mir versprochen. Ob ich enttäuscht wurde oder nicht und was ihr euch vorstellen und erwarten könnt, erfahrt ihr in meinem Testbericht.

Orbit Wheels: Aufbau

Okay, stell dir ein Skatecycle vor. Nun stell dir vor, du flext in der Mitte die Stange weg. Fertig sind die Orbitwheels. Eine angerauhte Standfläche gibt deinen Füßen den Halt die sie brauchen und ein großer Gummiring um die Standfläche herum ist die Lauffläche der Wheels. Man steht sozusagen im Wheel.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Wie funktionieren die Orbit Wheels?
Wow, bei der Funktionsweise war ich überrascht. Es gibt ja Sportgeräte, auf die stellst du dich drauf und legst sofort los. nach ein paar Minuten hast du den Dreh raus und bombst schon den nächsten Hügel runter. Bei den Orbit Wheels geht das irgendwie nicht. Ich hab mich nach Leibeskräften bemüht, euch die Teile in kunstvoller Art und Weise zu präsentieren, aber ich fand es am Anfang Bockschwer, die Wheels zu fahren.

Vielleicht hab ich mich auch einfach nur zu dämlich angestellt. Ein neuer Tag, ein neuer Dollar dachte ich mir und probierte es erneut. Wieder nichts. Nach dem Dritten Anlauf und einigen Youtubesessions zum Thema: “How do i ride the Orbit Wheels?” später, konnt ich zumindest schon einmal von links nach rechts rollern. Ihr seht: Orbit Wheels zu fahren bedeutet in erster Linie nicht aufgeben und immer wieder probieren. So hats am Ende auch bei mir hingehauen. Mittlerweile funktioniert diese Propellerbewegung wie geschmiert und ich frage mich immer noch warum ich mich am Anfang so doof angestellt habe.

Was kosten die Orbit Wheels
Lasst euch von dem hohen Preis auf Amazon nicht abschrecken, die Wheels kosten etwa 100 Euro. Im Lieferumfang ist dann auch eine DVD enthalten, welche ganz genau zeigt und beschreibt, wie ihr am besten mit den Orbit Wheels fahrt. Sie soll euch den Einstig etwas erleichtern und schnellere Lernerfolge herbeiführen.

Wo bekommt man die Orbit Wheels?
Mit der Beschaffbarkeit hapert es ein wenig. So ganz bequem mit drei Klicks bekommt ihr die Teile nicht. Da müsst ihr schon etwas genauer suchen. Im Internet werdet ihr aber mit Sicherheit fündig.

Handhabung
Die Handhabung unterteile ich der Einfachheit halber mal in zwei Kategorien. Fahrend und Nicht-Fahrend. Nicht-Fahrend sind die Dinger einsame Spitze. Sie sind nicht schwer, du kannst sie praktisch überall hin mitnehmen und sie passen in jeden Rucksack. Auf- und abbauen geht supereasy und richtig fix. Platte rausdrücken, draufstecken, Sicherungshebel umlegen und fertig. Zusammenklappen dementsprechend genauso easy (nur rückwärts). Wir haben also nix zu bemängeln. Fahrend sieht die Sache schon etwas anders aus. Vielleicht geht es nur mir so aber die Rezensionen bei Amazon sprechen eine ähnliche Sprache. Mit den Dingern fahren zu lernen ist echt schwer. Ein Rezensent schrieb davon, bei einstündiger Übungszeit circa 3 bis 5 Tage zu brauchen, um das Fahren zu erlernen. Das halten wir auch für realistisch. Sofortiger Spaß kommt wohl bei wenigen auf. Nichtsdestotrotz sind die Orbit Wheels ein echter Hingucker und wenn man es kann ein Riesenspaß. Übung macht den Meister!

Preis/Leistung
Den Preis/Leistungsfaktor betrachten wir mit eher gemischten Gefühlen. Nicht Wenige werden, nachdem Sie die Hundert Euro investiert und 2 Tagen ohne Erfolge durch die Gegend gedümpelt sind, die Orbit Wheels wieder zurückschicken wollen. Es ist also kein Funsportgadget für sofortigen “Konsum”. Trotzdem bleibt es eine sehr coole Symbiose aus Inlineskate und Skateboard. Vielleicht sogar die Beste auf dem Markt.

Fazit

Die Orbit Wheels sind einfach etwas für Individualisten. Versteht mich nicht falsch, ich mag die Dinger. Und obwohl ich mich fast Schwarz ärgere, dass ich nicht besser fahren kann, lassen sie mich nicht mehr los. Irgendetwas an den Wheels hat mich in seinen Bann gezogen. Sei es die einzigartige Konstruktion, die Transportabilität oder die Verarbeitung. Möglicherweise ist es auch die Art sich fortzubewegen. Bei den Wheel passt einfach alles irgendwie. Vielleicht siehen sie euch auch bald in den Bann?

Alex’s Meinung: lange bevor Maik das Vergnügen mit den Orbit Wheels hatte, habe ich sie ausprobiert. Mir ging es genauso wie Maik, es braucht wirklich viel Übung. Schnelle Ergebnisse habe auch ich nicht erzielen können. Aber auch mich lassen diese etwas anderen Rollschuhe einfach nicht los. Ich werde weiter probieren, bis ich es irgendwann hinkriege.

Videos

Comments 11

    1. Da es sich nicht um ein angetriebenes Sportgerät handelt, wüsste ich nicht, weshalb die Orbit Wheels nicht legal sein sollten. Für den Straßenverkehr sind sie aber wohl eher nicht zugelassen.

  1. Ok also nicht ich hab nur noch ne frage ich suche jetzt schon mehrere Monate aber ich hab nichts gefunden wo ich es um ca. 100€ bekomme könntest du mir helfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in