Offroad Quad


Aufgrund der Jahreszeit haben wir uns im Vorfeld unseres Tests beim Betreiber der Kartbahn in Bergen gemeldet und gefragt, ob es auch bei Regen und Schnee möglich sei Quad zu fahren. Der Betreiber hatte dies bezüglich keine Einwände, wies uns jedoch darauf hin, dass wir uns warm anziehen sollen. Am Samstag Vormittag ging es dann also los nach Bergen auf Rügen.

Dort befindet sich die Go Kart Bahn, neben der Go Kart Bahn befindet sich auch eine offroad Strecke für Quads auf dem Gelände. Dank der Website konnten wir die Go Kart Bahn schnell und unkompliziert finden. Parken konnten wir kostenlos, direkt vor dem Eingang der Anlage.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Nach einer Einweisung erhielten wir Helme von einem Mitarbeiter Vorort. Dieser achtete auch ganz genau darauf, dass alles richtig gesessen hat. Nachdem wir alle mit Helmen ausgestattet worden sind, ging es auf die Quads. Hier erklärte der Mitarbeiter abermals ausführlich und leicht verständlich, wie die Quads zu fahren sind und worauf zu achten ist.

An die Quads und erstmal herantasten

Begonnen haben wir mit ein paar kleinen Runden am Anfang der Strecke. Danach ging es dann auf die große Strecke. Da wir nur zu dritt waren, hatten wir sehr viel Platz und kamen uns nicht in die Quere. Der Mitarbeiter blieb an der Strecke und gab uns wie zuvor vereinbart nach ca. 15 Minuten bescheid, Halbzeitpause!

Es war trotz Handschuhen doch ein bisschen kälter als wir zunächst angenommen hatten. Daher kam uns die Pause ganz gelegen. Nach etwa 10 Minuten waren die Hände wieder entspannt und warm und es ging in die zweite Halbzeit, noch einmal 15 Minuten mit den Quads auf der offroad Strecke austoben! Während wir alle in den ersten 15 Minuten noch sehr vorsichtig waren, gaben wir nun Gas und überholten uns nun auch gegenseitig.

Nachdem wir die zweiten 15 Minuten über richtig Gas gegeben haben, waren wir fast ein bisschen froh als es hieß: letzte Runde! Ordentlich durchgerüttelt stiegen wir zufrieden von den Quads und freuten uns schon auf’s warme Auto! Die Temperaturen waren aufgrund der Jahreszeit sicherlich nicht optimal, aber es hat richtig Spaß gemacht im Schnee zu fahren, auch wenn wir am Ende ein bisschen gefroren haben. Wir können aber nicht sagen, dass man uns nicht im Vorfeld gewarnt hätte!

Bevor es zurück ins warme Auto ging, haben wir aber natürlich zunächst noch bezahlt! Gekostet hat uns das Vergnügen ca. 60 Euro für 3 Erwachsene (jeweils 30 Minuten Quad fahren). Wir hatten außerdem nicht das Gefühl, dass der Mitarbeiter mit der Stoppuhr neben der Strecke stand. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, die Einweisung war sehr detailliert und es hat vom ersten Hallo – bis zum “Wir kommen wieder..” durchweg Spaß gemacht.

Definitiv einen zweiten und dritten besuch wert. Wer mehr erfahren oder sehen möchte, der findet Informationen über die Kartbahn und die offroad Quad Strecke auf der Website der Go Kart Bahn Rügen, sowie auch auf der Facebook Seite.

Fazit zum Quadfahren
Die Kartbahn verfügt über kostenlose Parkplätze, direkt vor dem Eingang der Anlage. Der Mitarbeiter Vorort hat uns ausführlich und sehr freundlich eingewiesen und geduldig alle Fragen beantwortet. Die Quads, sowie auch das Material und die Strecke machten einen guten Eindruck. Mit ca. 20 Euro pro Person für 30 Minuten Quad fahren hat das Preis-/Leistungsverhältnis unserer Meinung nach gut gepasst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in