Octacam Action Cam Brille


Diese Action Cam ist anders, denn bei dieser Action Cam handelt es sich um eine Sonnenbrille. In der Sonnenbrille ist eine HD Action Cam integriert, diese filmt das Geschehen aus eurem Blickwinkel. Die Kameralinse ist im Brillensteg eingearbeitet und sitzt daher zwischen den Augen.

Gesteuert wird die Kamera über 2 Knöpfe am Bügel der Brille. Mit einem Knopf wird die Kamera eingeschaltet, mit diesem können auch Bilder gemacht werden. Mit einem zweiten Knopf wird die Videoaufnahme gestartet und gestoppt. Die MicroSD Karte wird in den Brillenbügel gesteckt und verschwindet darin. Im Lieferumfang enthalten sind transparente und getönte Gläser für die Brille, eine Brillentasche, sowie ein Reinigungstuch.

Technische Merkmale

  • HD-Actioncam (bis zu 720p Auflösung, 30fps)
  • Getönte Gläser mit UV-Schutz 400, klare Gläser ohne UV-Schutz
  • MicroSD/ SDHC bis zu 32 GB
  • Integriertes Mikrofon
  • 52 g
  • Lithium-Polymer-Akku, ca. 2 Stunden Laufzeit
  • USB 2.0

Ich habe die Action Cam Brille nun einige Wochen lang ausprobiert. Die Bedienung hatte ich noch einigen Tagen verinnerlicht. Probleme entstehen eigentlich nur, wenn es sehr hell ist und man im grellen Sonnenlicht nicht genau erkennen kann, ob die blaue LED leuchtet. Die blaue LED zeigt an, ob gerade ein Video aufgezeichnet wird. Hält man die Hand über den Bügel der Brille, ist dies jedoch kein Problem mehr.

Das Datum und die Zeit kann man nicht über die Brille selbst einstellen. Für eine Aktualisierung muss man eine .txt Datei erstellen, in diese schreibt man die aktuelle Zeit und das Datum. Die Datei wird dann auf der MicroSD Karte gespeichert, danach wird in den von der Brille aufgenommenen Videos das korrekte Datum bzw. die richtige Uhrzeit angezeigt. Vom Gewicht her unterscheidet sich diese Action Cam Brille sehr von normalen Sonnenbrillen. Die Action Cam Brille ist mit ca. 50 Gramm fast doppelt so schwer wie die meisten Brillen.

Die Qualität der Aufnahmen ist für den Preis in Ordnung. Die Kamera macht scharfe Bilder, auch die Videos sind scharf und klar. Der Ton der Videos ist ebenso klar. Richtet man die Linse der Kamera direkt in die Sonne oder filmt man bei wenig Licht, stößt die Kamera an Ihre Grenzen. Des weiteren sollte man darauf achten, nicht zu lange am Stück zu filmen. Ich konnte bei meinem Test z.B. ca. 1 GB große Dateien nicht mehr in das Bearbeitungstool importieren. Kleinere Dateien hingegen lassen sich problemlos importieren. Daher ist es sinnvoll die Aufnahmen immer mal wieder zu unterbrechen.

Mir ist darüber hinaus noch aufgefallen, dass es ziemlich rauscht, wenn man Fahrrad oder Skateboard fährt. Der Fahrtwind ist auf den Videos nicht zu überhören. Dem kann man entgegen wirken, indem man beispielsweise ein Stück Taschentuch oder ein Pflaster über das Mikro klebt. Positiv aufgefallen ist mir, dass man die Hände frei behält. Man kann sich daher ganz darauf konzentrieren Skateboard zu fahren oder seine Hände zu benutzen. Die Brille sitzt darüber hinaus gut auf der Nase und rutschte auch beim Fahrrad oder Skateboard fahren nur selten. Wenn man bedenkt, dass die Brillen Cam für ca. 50 Euro zu haben ist, dann finde ich das Gesmatpaket in Ordnung.

Comments 6

  1. Ich weiß nicht, wie sinnvoll es ist die Kamera in der Brille montiert zu haben. Eigentlich ist die Kamera dann ja nur für POV Aufnahmen wirklich geeignet … :/

  2. Hi Uli, die Cam ist schon cool, aber wie Du schon festgestellt hast.. Sie kostet ca. 50 Euro und kann daher natürlich nicht mit GoPro, Contour und ActionPro mithalten. Der Vorspann ist eine von viele Neuigkeiten 😉 schön dass er Dir gefällt!

  3. Interessante Cam. Aber so gut fand ich die Bilder bzw. das Video jetzt nicht. Oder täuscht das? Aber bei 50€ kann man wohl auch nicht all zu viel erwarten, oder?

    Toll, dass ich jetzt einen Vorspann habt! Der gefällt mir richtig gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in