Mit Barre Concept zum Ballerina-Body


Unbezahlte Werbung: Die Figur einer Ballerina ist für viele eine Traumvorstellung, denn Ballett ist eine sehr anspruchsvolle Tanz- und Sportart zugleich. Wer Ballett meistern will sollte natürlich schon im Kindesalter anzufangen, denn es wird mit dem Alter nicht leichter dieses Maß an Beweglichkeit zu erreichen. Wer aber hauptsächlich an dem sportlichen Aspekt und der positiven Wirkung auf Haltung und Figur interessiert ist, sollte mal einen Blick auf Barre Concept werfen.

Intensives Workout mit Barre Concept

Der Trend Barre Concept ist noch genauer auf diese Zielgruppe der sportlich Interessierten zugeschnitten und verbindet Elemente aus Ballett, Yoga und Pilates zu einem intensiven Fitness-Workout. Das primäre Gerät bei diesen Workouts ist die Barre, also die Stange an der Wand. Hinzu kann aber noch einiges an zusätzlichem Equipment kommen. Von Medizinbällen, über Gymnastikbänder bis hin zu Kurzhanteln ist vieles möglich.
In der Regel turnt der Trainer vor und die Kursteilnehmer machen mit.

Video zu Barre Concept bei Youtube:

Barre Concept: Trainer-Ausbildung

Barre Concept wurde von den Trainerinnen Sabine Heydecker und Jennifer Papenfuss entwickelt. Barre Concept ist daher auch eine geschützte Marke und nicht jeder kann jetzt einfach solch einen Kurs anbieten. Hierfür werden aber regelmäßig Ausbildungen zum Trainer/in angeboten. Die Ausbildung dauert zwei Tage und kostet 399 Euro. Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Fitness-, Yoga-, Pilates-, oder Tanzausbildung. Die Termine hab ich euch hier verlinkt.

Wer einen Kurs besuchen möchte, hat es gar nicht so leicht. Ich konnte zu Barre Concept eher wenig Angebote finden. Eins zum Beispiel in München. Die Homepage von Barre Concept ist momentan auch nicht mehr verfügbar.

Barre Concept für Zuhause

Auch wenn Barre Concept jetzt als Kurs nicht für jeden verfügbar ist, eignen sich die Übungen ideal für Zuhause. Statt der Stange an der Wand nimmt man einfach die Rückenlehne eines Stuhls oder Vergleichbares. Die Übungen eignen sich prinzipiell für jeden, da man die Intensität selbst bestimmen kann. Ausreichend Aufwärmen und Dehnen ist jedoch sehr wichtig!
Viele weitere Videos mit Anregungen und Übungen findet ihr auch unter dem übergreifenden Stichwort Barre Workout.

Dieser Artikel ist als unbezahlte Werbung gekennzeichnet, da Marken oder Produkte genannt und ggf. verlinkt werden. Trotz der Kennzeichnung, liegt dem Artikel keine Kooperation zugrunde. 

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in