Mini-Kick Fußballspiel


Trick Kick indoor Fußballspiel

Mit dem Mini-Kick bzw. Trick Kick Fußballspiel wird das Wohnzimmer zum Fußballplatz. Gerade im Winter oder an Regentagen, eine wunderbare Möglichkeit sich drinnen auszutoben. Das Trick Kick Fußballspiel ist allerdings nicht gerade klein, daher sollte euer Wohnzimmer wenigstens 3 x 1,5 Meter Platz haben. Das Spielfeld ist nämlich mit 2,85 x 1,4 Metern nicht gerade klein.

Das Fußballspiel kommt übrigens in einer praktischen Transporttasche. Der Aufbau erklärt sich quasi von selbst und ist schnell erledigt. Spielfeld ausrollen, Bande zusammen stecken, Netze an den Toren befestigen und dann die zusammengestecke Bande auf das Spielfeld stellen. Auf der Unterseite der Bande sind Klettstreifen angebracht, diese sollen dafür sorgen, dass nichts verrutscht. 2 kleine, weiche Fußbälle sind im Lieferumfang auch enthalten.

Werbung

Trick Kick Fußballspiel

  • Größe ca. 285 x 140cm
  • Lieferumfang: Spielfeld mit Teppich, 2 Tore, 2 Bälle (Ø 7 cm)
  • Deutsche Anleitung & Aufbauanleitung
  • Kosten: ca. 140 Euro zzgl. Versand

Als wir das Trick Kick Set ausgepackt haben, wurde uns klar, wie groß 3 x 1,5 Meter sein können. Daher hieß es erst einmal Platz schaffen, dann konnte es mit dem Aufbau los gehen. In die Aufbauanleitung haben wir nicht geschaut. Das Feld war nach kurzer Zeit fertig aufgebaut. Was uns beim Aufbau aufgefallen ist, eine Stange von einem der Tore war leider defekt (die Nase zum einrasten fehlte) und die aufgedruckten Linien auf dem Spielfeld waren an einigen Stellen etwas dünn. Darüber hinaus gab es keinerlei Probleme, so konnten wir auch schnell mit dem ersten Testspiel beginnen.

Für unser Testspiel haben wir uns nicht an die vom Hersteller vorgeschlagenen Regeln gehalten. Im Nachhinein betrachtet, hätte es uns sicherlich den ein oder anderen Zusammenstoß ersparen können. Die vom Hersteller erdachten Spielregeln sehen übrigens wie folgt aus.

Trick Kick Spielregeln

  • Trick Kick wird Eins gegen Eins gespielt.
  • Trick Kick wird mit den Füßen und Beinen gespielt. Berührungen oberhalb des Beckens sind nicht erlaubt und haben den Ballverlust zur Folge.
  • Gewonnen hat der Spieler, der zuerst 10 Tore erzielt hat und mindestens zwei Tore Vorsprung hat.
  • Turniere werden auf Zeit gespielt. Hier gelten die fitka Turnierregeln.
  • Nach erzielten 5 Toren werden die Seiten gewechselt. Anstoß hat derjenige Spieler, der soeben das Gegentor bekommen hat.
  • Der Anstoß zu Spielbeginn wird ausgelost. Der Sieger beginnt, der andere Spieler hat Seitenwahl.
  • Die Spielhälfte des Spielpartners darf nicht betreten oder berührt werden, dies betrifft auch den Luftraum. Ein Verstoß hatten Ballverlustzur Folge.
  • Der eigene viereckige Torraum (“16er”) darf nicht betreten werden (gilt nicht für den runden Bereich (sog. “11er Kreis”). Ein Verstoß hatten Ballverlust zur Folge.
  • Geht der Ball ins Aus, wird gegen den Spieler. der den Ball zuletzt berührt hat, ein Free Kick ausgesprochen. Dieser wird vom kick Point in der eigenen Hälfte ausgeführt. Dabei hat der Ausführende die Chance, den Ball direkt (bzw. über die Bande) ins Tor zu schießen. Der Gegner darf sich in den Weg stellen, sich aber nicht bewegen, bis der FreeoKick ausgeführt ist und der Ball entweder im Tor ist, oder sich wieder in Richtung des Ausführenden bewegt. Danach geht das Spiel ohne Unterbrechung weiter.

Gespielt wird Trick Kick übrigens auf Socken. In unserem Fall hat die Fußbodenheizung für ein warmes Spielfeld gesorgt. Wer einen gefliesten Boden hat, der sollte sich ggf. warme Socken anziehen. Gespielt haben wir bis 10 Punkte. Insgesamt haben wir in etwa 30 Minuten am Stück gespielt. Eine tolle Alternative zu TV oder Videokonsole. Das Spielfeld ist allerdings ein wahrer Staub-, Flusen- und Fussel- Magnet. Hier hilft es, wenn man hin und wieder mal mit dem Staubsauger über das Spielfeld geht.

Fazit
Die Verarbeitung wirkt solide, wobei es der Preis von 140 Euro sicherlich in sich hat. Der Spaßfaktor ist sehr hoch, Spaß und Bewegung sind garantiert, wenn man ein paar Runden Trick Kick spielt. Die Spielregeln müssen nicht befolgt werden und können darüber hinaus auch um eigene Punkte erweitert werden. Die Bande könnte etwas höher sein oder der Ball schwerer. Der Ball springt doch teilweise ziemlich durch die Gegend. Der Aufbau hätte nicht viel einfacher sein können, eine Aufbauanleitung wäre nicht erforderlich gewesen. Eine coole Beschäftigung für drinnen. Es macht immer wieder Spaß eine Runde Trick Kick zu zocken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in