Mini Bmx: demnächst im Test


Richtig cool: Mini BMX

Als wir dieses BMX zum ersten Mal bei YouTube gesehen haben war uns sofort klar: dieses Teil müssen wir testen! Diese mini BMX Bikes sehen aus wie Kinderfahrräder, aber das täuscht. Der 10 Inch Rahmen ist äußerst belastbar, eine solider Lenkervorbau und 10 Inch breite Räder sorgen dafür, dass bis zu 150 schwere Fahrer Spaß mit diesem mini BMX Bike haben können.

Mini BMX, ohne Bremse

Das mini BMX wurde fast fertig aufgebaut geliefert. Ich musste nur noch schnell die Pedalen und den Lenker festschrauben, das war es auch schon! Die Reifen musste ich natürlich auch noch ein bisschen aufpumpen, danach konnte ich schon meine ersten Runden drehen. Eine Bremse hat das mini BMX nicht, das ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber nicht weiter schlimm (man gewöhnt sich an alles).

Mini BMX: erste Eindrücke

Die ersten Runden habe ich sofort nach dem aufpumpen der Reifen gedreht. Ich war sofort richtig angetan von diesem kleinen BMX. Gut, das mit dem Bremsen ist wie schon angesprochen etwas gewöhnungsbedürftig, aber gut. Mit diesem kleinen BMX kann man richtig schnell werden und springen kann man auch ohne weiteres. Natürlich hat es nicht lange gedauert, bis ich damit begonnen habe zu probieren Wheelies zu machen. Das Bike wirkt äußerst solide und gut verarbeitet. Das Geruch nach dem auspacken ist etwas streng, aber damit kann ich leben.

Wenn Ihr mehr über diese kleinen BMX Bikes erfahren möchtet, dann könnt Ihr euch entweder etwas gedulden und auf unseren in Kürze erscheinenden Test warten – oder – Ihr schaut in der Zwischenzeit einfach mal auf den folgenden Seiten vorbei:

Fotos gibt es hier zu sehen: http://instagram.com/rockerminibmx#
Aktuelles findet Ihr hier: https://www.facebook.com/RockerBMX

Darüber hinaus gibt es natürlich auch Videos bei YouTube, wie zum Beispiel diese zwei coolen mini BMX Videos.

Bildquellen

Comments 5

  1. Das ist eine gute Frage, bist Du schon mal mit einem Fahrrad oder BMX gesprungen oder vielleicht mit einem Stunt Scooter? Ich persönlich finde es nicht sonderlich schwierig. Solange man nicht gleich aufgibt und es ernsthaft eine Weile probiert, kann es eigentlich nicht wirklich schief gehen. Es ist halt am Ende einfach eine Frage der Übung.

    Fang klein an und dann bleib halt dran und übe, übe.. übe 😉 Auch Wheelies sind nicht weiter schwierig, sondern erfordern halt auch einfach ein bisschen Übung und Balancegefühl. Denk’ dran einen Helm zu tragen und nach Möglichkeit (gerade am Anfang) Schienbeinschützer z.B. solche hier: http://amzn.to/1EgDhRv

    Eine weitere Möglichkeit wären YouTube Videos. In diesem Video hier wird zum Beispiel erklärt, was beim Springen zu beachten ist: https://www.youtube.com/watch?v=ys-Az7E2TJU

    Es gibt aber noch tonnenweise weitere Videos, zum Beispiel hier: https://www.youtube.com/results?search_query=bmx+tricks+lernen+anf%C3%A4nger Die Anleitungen sind zwar für normale BMX gedacht, aber ich denke die Tricks sollten sich auch auf die kleinen BMX von Rocker und co. übertragen lassen.

  2. Hi,

    wenn man springen kann, dann ist es nicht sonderlich schwer. Was andere Tricks betrifft, kann ich leider nicht allzu viel sagen. Wir haben Wheelies und Sprünge probiert, außerdem sind wir im Skatepark unterwegs gewesen. Was mir persönlich aufgefallen ist, das Bike ist ganz schön schwer.. Aber wäre es dass nicht, gäbe es vermutlich Probleme mit der Stabilität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in