Lonboarding Regeln


Boxen beim skaten

Longboard: Benehmen und Spielregeln

Longboarding ist nach wie vor eine Randsportart, gut die große Masse entdeckt das Longboard für sich und inzwischen kann man durchaus sagen, dass Longboarding ein Trendsport ist. Trotzdem gibt es immer noch viele Leute die nichts mit Longboarding anfangen können, geschweige denn damit etwas zu tun haben (wollen).

Um sich und die anderen Langobarden nicht in Verruf zu bringen, ist es sinnvoll einige, grundsätzliche Regeln zu beachten. Auf diese Weise verhindert man nicht nur, dass die, nennen wir es mal “Allgemeinheit” keine negativen Dinge mit Longboardern verknüpft, sondern man kann sich auch jede Menge Scherereien ersparen. Es wird immer wieder Leute geben, die an allem etwas auszusetzen haben, gebt diesen Leuten bitte keine Gründe, sich bestätigt zu fühlen.

Longboarding & Regeln

Wenn Du auf Deinem Longboard unterwegs bist, dann akzeptiere die Rechtslage in Deutschland. Bisher sind Longboards gleichgesetzt mit Spielzeugen und haben daher weder auf der Straße, noch auf Radwegen etwas verloren. Wenn Du dennoch dort fährst, dann verhalte Dich defensiv, weiche aus und halte im Notfall einfach an und trage Dein Board. Darüber hinaus gibt es ein paar Punkte, die Dir sicherlich dabei helfen werden, unnötigen Ärger zu vermeiden.

  • gefährde keine anderen Verkehrsteilnehmer
  • halte Dich nicht stunden lang am gleichen Spot auf, Tag für Tag
  • hinterlasse die Spots sauber
  • nimm Rücksicht auf Anwohner, gerade was etwaigen Lärm betrifft
  • respektiere fremdes Eigentum und beschädige dieses nicht
  • respektiere Platzverweise – beschimpfe niemanden
  • wenn Du im Straßenverkehr unterwegs bist, fahre vorausschauend
  • sorge dafür, dass man Dich gut sehen kann
  • trage einen Helm

Für wen gelten diese Regeln?

Diese Regeln sind weder gültiges (deutsches) Recht, noch sonst in irgendeiner Form verbindlich oder was auch immer. Es geht einfach darum, dass die Longboarder selbst beeinflussen können, wie der Sport in der Öffentlichkeit und von der Masse wahrgenommen wird. Wenn nicht jeder für sich dazu beiträgt, dann reichen vielleicht irgendwann schon ein paar Vollidioten aus, um den Ruf des ganzen Sports zu versauen.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in