Lichtschutzfaktor

Lichtschutzfaktor – wir klären auf!

Unbezahlte Werbung: Wir liegen am Strand, hören das Meer rauschen und genießen die warme Sonne auf unserer Haut. Viele empfinden den Sommer als die schönste Zeit des Jahres! Nicht umsonst machen vor allem in dieser Zeit die meisten Menschen Urlaub. Und dabei ist es egal ob wir am Mittelmeer liegen oder zur Abkühlung in die Ostsee springen – eines haben alle Urlauber gemeinsam: sie müssen sich vor der Sonne schützen!

Nicht nur Kinder, auch wir Erwachsene können unserer Haut mit jedem Sonnenbrand den wir kriegen enormen Schaden zufügen. Damit du gut durch den Sommer kommst und viel Freude an deinem nächsten Urlaub hast, klären wir auf. Du findest hier alles was du zum Lichtschutzfaktor wissen musst!

Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Lichtschutzfaktor - der richtige Schutz ist wichtig
Lichtschutzfaktor – der richtige Schutz ist wichtig!

Lichtschutzfaktor – alles was du wissen musst!

Der Lichtschutzfaktor wird auch kurz LSF genannt. Solltest du im Ausland unterwegs sein, findest du eventuell die Abkürzung SPF auf der ein oder anderen Sonnencreme. Sie kommt aus dem Englischen und steht für „sun protection factor“. Sonnencremes bezeichnet man auch als Lichtschutzpräparate. Diese werden durch den Lichtschutzfaktor in Kategorien eingeteilt. Das macht den Schutz vergleichbar und er lässt sich besser beurteilen.  Bestimmt wird der LSF nach der COLIPA International Sun Protection Factor Test Method. Der Lichtschutzfaktor gibt also auch an wie lange man in der Sonne bleiben kann, ohne einen lästigen Sonnenbrand zu bekommen.
Dann gibt es noch die sogenannte Eigenschutzzeit. Das ist die Zeit, in der jeder Körper auch ohne zusätzliche Lichtschutzpräparate vor der Sonne geschützt ist. Von Mensch zu Mensch ist dies unterschiedlich und kommt vor allem auf den jeweiligen Hauttyp an.
Die Zeitspanne in der man vor einem Sonnenbrand geschützt ist, lässt sich ganz leicht berechnen:

Artikel Tipp:  10 Abkühlungsideen für Sommerhitze

Die Eigenschutzzeit der Haut multipliziert mit dem LSF ist gleich die Anzahl der Minuten, die man geschützt in der Sonne verbringen kann!

Lichtschutzfaktor - du musst deinen Hauttyp kennen
Lichtschutzfaktor – du musst deinen Hauttyp kennen!

Lichtschutzfaktor: welche Hauttypen gibt es?

1. Sehr heller Hauttyp

Merkmale: sehr helle Haut; blonde oder rote Haare; blaue, grüne oder graue Augen; Sommersprossen (am ganzen Körper)
Eigenschutzzeit: unter 10 Minuten
Empfohlener LSF: 50+

2. Heller Hauttyp

Merkmale: helle Haut; blonde, braune, dunkelbraune Haare; blaue, grüne oder graue Augen; Sommersprossen
Eigenschutzzeit: 10 bis 20 Minuten
Empfohlener LSF: 30 bis 50+

3. Mischtyp

Merkmale: helle bis hellbraune Hautfarbe; dunkelblonde oder braune Haare; blaue, braune, grüne oder graue Augen
Eigenschutzzeit: maximal 30 Minuten
Empfohlener LSF: 30

4. Bräunlicher Hauttyp

Merkmale: olivfarbener oder bräunlicher Hautton; braune bis schwarze Haare; braune Augen
Eigenschutzzeit: 30 bis 40 Minuten
Empfohlener LSF: 20

5. Dunkler Hauttyp

Merkmale: hell bis dunkelbrauner Teint; tiefbraunes bis schwarzes Haar; braune Augen
Eigenschutzzeit: bis 60 Minuten
Empfohlener LSF: 10 (Basis-Schutz), besser 20-30

6. Sehr dunkler Hauttyp

Merkmale: sehr dunkler Hautton; dunkelbraune Augen; tiefbraunes bis schwarzes Haar
Eigenschutzzeit: bis 90 Minuten
Empfohlener LSF: 10 (Basis-Schutz), besser 20-30

Lichtschutzfaktor - für welche Sonnencreme soll man sich entscheiden
Lichtschutzfaktor – Sonnencremes gibt es viele, doch der richtige LSF ist entscheidend!

Der Schutz in der Sonne ist wichtig für deine Gesundheit!

Beachte vor allem die Eigenschutzzeit von Kindern! Denn diese weist nur etwa fünf Minuten auf. Deswegen sollten Kinder immer mit einer Sonnencreme eingecremt werden, die einen LSF 30 oder  hat! Und unbedingt immer darauf achten, dass die Creme auch extra wasserfest ist.

Nur so sind die kleinen Wasserratten ausreichend geschützt! Nun kannst auch du deinen Hauttyp bestimmen und weißt mit welchem Lichtschutzfaktor du deine Haut am besten vor Sonnenbrand schützt.

Artikel Tipp:  Subwing – Unterwasser Action!

In diesem Fall gilt tatsächlich auch: viel hilft viel! Nur so kannst du deinen nächsten Urlaub in der Sonne unbeschwert genießen. Zwischendurch mal aus der Sonne zu gehen, kann auch eine wunderbare Pause sein. Zum Beispiel im Schatten des nächsten Eisverkäufers!

 

Bildquellen

  • Lichtschutzfaktor – der richtige Schutz ist wichtig: youtube
  • Lichtschutzfaktor – du musst deinen Hauttyp kennen: youtube
  • Lichtschutzfaktor – für welche Sonnencreme soll man sich entscheiden: youtube
  • Lichtschutzfaktor: youtube
Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Freizeitaktivitäten
Laura

über

Meine innere Abenteurerin bescherte mir ein aufregendes Jahr in Ghana (Westafrika). Mein inneres Nordlicht manövrierte mich auf der Gorch Fock durch stürmische See. Und nun studiere ich in meinem neuen Heimathafen Bildungswissenschaften. Ich bin für jede spaßige Erfahrung zu haben, denn solange noch etwas Rum in der Flasche und ein paar Äpfel im Fass sind, kann die Reise weitergehen! Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.