Lauftraining mit der smarten Schuhsohle


Unbezahlte Werbung: Die Überwachung und Analyse des Lauftrainings ist schon ein eigener Trend an sich. Fitness-Tracker, Lauf-Apps und Laufanalysen – fast jeder Amateursportler verwendet Technik, die ihm helfen soll seine Leistung zu verbessern.

Allerdings gelten Laufanalysen auf Laufbändern als umstritten und auch Fitness-Tracker können den Laufstil nicht wiedergeben, da sie keine Verbindung zu der Auftrittsfläche der Füße herstellen können. Um genau dort zu messen, wo die Belastung beim Laufen beginnt, hat ein Berliner Startup jetzt die smarte Schuhsohle Runvi entwickelt.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Runvi beeindruckt bei Kickstarter

Runvi hatte diesen Sommer 2018 einen beeindruckenden Auftritt bei Kickstarter.com. Innerhalb von drei Tagen war das Finanzierungsziel von 50 000 Euro erreicht und bis zum Ende hatte es sich nochmal auf 94 709 Euro fast verdoppelt. Aber was ist das für eine Technik, die so viele begeistert?

Lauftraining mit moderner Technologie

Wie schon gesagt misst Runvi dort, wo die Belastung beim Laufen beginnt und damit dürfte die Sohle vergleichsweise die genauesten Ergebnisse liefern. Das Coaching durch Runvi setzt sich dabei aus mehreren Komponenten zusammen.

Zum einen haben wir natürlich die Sohle selbst. Diese gibt ihre Messungen an eine App weiter, die es allerdings bisher nur für iOS gibt. Von dieser App aus erfolgt das Coaching dann direkt über Kopfhörer in Echtzeit. Außerdem lässt sich Runvi auch mit der Apple-Watch synchronisieren, was den Überblick nochmal erleichtert.

Die Sohlen sollen in jeden normalen Laufschuh passen und mit 100 – 120 Gramm sind sie auch sehr leicht. Das tolle ist natürlich, dass man sie auch rausnehmen und in jeden anderen Schuh stecken kann. Den besten Überblick über alle Daten und Fakten findet ihr bei Kickstarter.

Youtube-Video: Lauftraining mit Runvi

Wo und wann zu kaufen?

Ab Herbst 2018 soll Runvi in den Handel kommen. Zuvor konnte man sich die Sohle schon zum Vorzugspreis als Early-Bird bei Kickstarter sichern. Im Laden werden sie dann voraussichtlich rund 200 Euro kosten. Das ist mal wieder reichlich teuer und es bleibt abzuwarten, was die ersten Testberichte ergeben.

Dieser Artikel ist als unbezahlte Werbung gekennzeichnet, da Marken oder Produkte genannt und ggf. verlinkt werden. Trotz der Kennzeichnung, liegt dem Artikel keine Kooperation zugrunde. 

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in