Kastanien zerschmettern – Conker smashing


Der Herbst hat volle Fahrt aufgenommen, die Strandfigur ist also erstmal egal. Aber irgendwie muss man sich ja doch betätigen und sei es im Wollpulli. Unser Sommer war nicht allzu heiß und recht feucht. Es gibt also gerade jetzt die wundervollsten Kastanien zu ernten. Zum Basteln? Nein zum Kastanien zerschmettern. Wem zerschmettern zu brutal ist, der kann auch gerne basteln. Aber hier ist nun einmal strongg.com und nicht Basteln mit Frösi.

Täuscht Euch nicht.. Beim Kastanien Zerschmettern geht es rauh zu. Wer zuckt, hat verloren.

Kastanien zerschmettern – Wettkampf mit internationalem Flair

Jeden zweiten Sonntag im Oktober platzt die Stadt Southwick in England aus allen Nähten. 5000 Besucher feuern 400 Kämpfer dabei an, wenn entschieden wird wessen Kastanie am meisten aushält.

Wer hat’s erfunden?
Wie schon beim Thunfisch Weitwurf haben auch in diesem Fall die Fischer wieder den richtigen Riecher für Trendsport gehabt: 1965 in Ashton war es, das Wetter war miserabel, die Männer konnten nicht raus aber waren in Wettkampflaune. Ein Kastanienbaum in der Nähe der Hütte hatte wohl reichlich Wettkampfmaterial abgeworfen und man darf vermuten, dass einige Biere später der offizielle erste Conkers-Champion gekrönt wurde.

Wie aus einem launigen Spiel eine über 50 Jahre andauernde Tradition wird – man weiß es nicht. Sicherlich ähnlich wie bei Sommerhits: Der eine wird’s, der andere nicht. Jedenfalls hat sich der Wettkampf so massiv entwickelt, dass man 2014 die Spiele nicht mehr in Ashton austragen konnte sondern nach Southwick ausweichen musste.

Ziel des Spiels?
Nun, der Name verrät es schon ganz gut. Ziel des Spiels ist es, das gegnerische Spielgerät, in diesem Falle eine Kastanie, zu zerschmettern. Zur Verfügung stehen drei Versuche.

Ablauf des Spiels
Zur Vorbereitung wird ein Loch in eine Kastanie gebohrt. Durch diese Kastanie wird eine Schnur gezogen die am Ende verknotet wird. Das Spielgerät ist fertig.
Übrigens werden bei der Weltmeisterschaft natürlich die Kastanien von offizieller Stelle präpariert und ausgegeben.

Der Münzwurf entscheidet wer von zwei Kontrahenten bestimmen darf wer Verteidiger und wer Angreifer im ersten Durchgang sein darf. Der Verteidiger hält nun seine Kastanie mit ruhiger Hand in eine Höhe, die der Angreifer bestimmen darf.
Der Angreifer hat jetzt drei Versuche das gegnerische Spielgerät mit der eigenen Kastanie zu zerschmettern.

Obacht! Jetzt wird’s kniffelig: Wenn einer der beiden Spieler seine Kastanie fallen lässt, kann der Gegner “stampfen” rufen und die Kastanie zertreten – ES SEI DENN, der kastanienlose Spieler brüllt vorher “nicht stampfen”.

Der Exweltmeister Chris Jones erklärt seine Taktik: “Genauigkeit ist wichtiger als Kraft, denn ein kräftiger Schlag kann deine eigene Kastanie beschädigen. Ich schlage stets von oben nach unten, dann trifft man besser als bei einem Hieb von der Seite.”

Wer kann teilnehmen?
Es gibt Wettkämpfe für Männer Frauen und Kinder. Die Teilnehmer reisen aus allen denkbaren Ländern der Welt an.

Conkers auf YouTube

 

Bildquellen

  • Teilnehmer: YouTube
  • offizielles Spielgerät: YouTube
  • Kastanien zerschmettern – Titel: pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in