Kanutrip durch Europa

Unbezahlte Werbung: Wer schon immer das Abenteurer-Gen in sich hatte, kann doch mal etwas neues ausprobieren. Unser schönes Europa ist durchzogen mit wunderschönen Seen, Flüssen und anderen Wasserstraßen.

Wäre es da nicht toll, sich sein Kanu zu schnappen, alles wichtige einzupacken und einen Trip quer durch Europa zu machen? Wir finden, dass das eine ganz tolle Idee ist und möchten euch hier über die reizvollsten Ziele aufklären.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Grenzenlos flexibel dank einer Vertragslaufzeit von nur 1 Monat. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Einige davon liegen sogar in Deutschland. Ihr könntet also erst einmal in heimischen Gefilden üben, bevor ihr euch auf große Fahrt begebt. Mit dabei sind außerdem noch Italien, Polen, Dänemark die Schweiz und Frankreich. Kommt mit und entdeckt eure nächsten Paddelziele.

Kanuziele in Deutschland

  • 1. Mecklenburgische Seenplatte

Zwischen Berlin und Ostsee liegt ein Labyrinth aus mehr als hundert Seen, Kanälen und Flussläufen, insgesamt 2000 Kanu-Kilometer. Ob der Paddel-Trip nur drei Stunden oder drei Wochen dauert, hier ist jede Tour ein Highlight. Noch ein wichtiger Hinweis: Vergesst Karte und Kompass nicht.

  • 2. Die Lahn

“Rings umher eine unaussprechliche Schönheit der Natur” – so schwärmte Goethe von der Lahn. Die Lahn ist 245,6 km lang und ein Nebenfluss des Rheins. Der Fluss zwischen Westerwald und Taunus ist technisch einfach zu fahren und bietet viel Natur und Sehenswürdigkeiten. Ein echter Klassiker.

  • 3. Weser

140 Kilometer unverbaute Flusslandschaft, das gibt es in Deutschland nur noch selten. Die Oberweser ist ein wahres Paradies für jeden Kanuwanderer: Auf einer mehrtägigen Gepäckfahrt von Münden nach Hameln kommt echtes Trapper-Feeling auf.

  • 4. Bayerische Wildwasserrunde

Die drei Wildbäche rund um die Zugspitze: Ammer, Loisach und Rissbach. Jeder Fluss bietet neben knackigem Wildwasser auch Etappen für Kajak-Novizen. In der Tour inbegriffen: oberbayerische Landschaftsschmankerln – und am Ausstieg stets ein zünftiger Biergarten. Für Einsteiger gilt: Paddeln nur in Begleitung eines Kanu-Lehrers!

Kanurunden im Ausland

Gudena (Dänemark): In Schweden gibt es Hunderte von Kanu-Revieren und Milliarden von Mücken. In Dänemark gibt es nur ein einziges Revier, aber dafür keine Mücken. Die Gudena, ein 160 Kilometer langer Wildnisfluss in Jütland, ist das perfekte Paddel-Terrain für Skandinavien-Neulinge.

Masurische Seenplatte (Polen): Im Nordosten Polens ist die Natur beinahe noch im Urzustand. Dichte Wälder und 3300 Gewässer bilden die Masurische Seenplatte. Für grandiose Urlaube mit Zelt, Kanu und Angel ist die Gegend hervorragend geeignet.

Steirische Salza (Österreich): Knallgrünes Wasser in knallgrüner Landschaft – die Salza sieht aus wie die kitschige Walt-Disney-Version einer Flusslandschaft. Die Odyssee ins hinterste Hinterland Österreichs wird belohnt mit 80 Kilometern leichtem Wildwasser. Klasse für Einsteiger!

Socã (Slowenien): Im Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien liegt das Mekka der europäischen Kanu-Szene: die Socã. Sie ist der erklärte Liebling aller Wildwasser-Anfänger und Kanuschulen, bietet auf 55 Kilometern aber auch Wanderpaddlern und Wasserfall-Cracks schöne und mitreißende Etappen. Wer paddelt, muss unbedingt dorthin.

Ticino Inferiore (Italien): Auch unter Experten noch ein Geheimtipp. Vom Lago Maggiore windet sich der Ticino über 110 Kilometer bis zum Po. Abseits aller Straßen geht’s drei Tage auf rassiger Strömung quer durch die Lombardei. Vorsicht, Anfänger sollten bei Hochwasser nicht starten!

Loire (Frankreich): Hier könnt ihr ursprüngliche Landschaften erleben, auf einsamen Inseln campen, vor den schönsten Schlössern und erlesensten Restaurants anlanden. Wer will, der kann die gesamten 1000 Kilometer vom Zentralmassiv bis zum Atlantik durchgehend paddeln (dauert aber lange).

Fazit

Ihr seht, es gibt viele reizvolle Ziele und alle sind sowohl vom Landschaftsbild, als auch vom Schwierigkeitsgrad her anders. Informiert euch am besten vorher noch einmal ganz genau, wenn ihr euch für eine Strecke entschieden habt. Das minimiert das Risiko ungemein.

Habt ihr noch weitere Kanureiseziele in petto? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Reisen
Avatar

über

Nach mehr als 15 Jahren auf allen möglichen Brettern, hat der Boardsport eine wichtige Rolle in meinem Leben eingenommen. Das Gefühl der Freiheit bedeutet für mich: "Brett unter die Füße, los geht's!" Egal ob auf Schnee, Wasser oder Asphalt. Für Sport und alle Arten von Spaß und Action bin ich auch seit je her zu haben. Ich interessiere mich für alles was Laune macht und mit gesunder Lebensweise zu tun hat. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

  1. Alex

    Puh, das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Maik, ist inzwischen nicht mehr bei uns und ich selbst habe bislang noch keine derartige Tour gemacht.

    So spontan würde ich sagen entweder Mecklenburger Seenplatte oder ggf. bei unseren Nachbarn in Tschechien schauen. Wobei die Seenplatte für den Anfang vielleicht ein guter Start sein könnte.

  2. Avatar

    Hallo,
    vielen Dank für die Tipps. Ich habe mir vorgenommen für ein paar Wochen alleine auf Tour zu gehen mit meinem Kajak. Ich bin Fitnesstrainer, aber jetzt kein Profi im Paddeln. Könnt Ihr mir da Tipps geben, da ich gerne wenig Zivilisation, viel Natur und Ruhe um mich herum haben möchte. Zudem wäre Zeltmöglichkeiten super. Wäre super wenn ihr mir wenn Ihr mir da ein paar Ratschläge mitgeben könnt.

    Vielen Dank schon mal

    Servus

    Tom

  3. Avatar

    Ein Highlight für mich zum Paddeln in Deutschland ist auf alle Fälle auch die Spree. Schön verzweigt und insgesamt 144 Kilometer Wasserwanderweg. Wir haben in unserem Magazin auch schon drüber berichtet: https://www.kanumagazin.de/reise/deutschland/paddelperle-spreewald/ Freu mich, wenn ihr vorbei schaut. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.