Jai Alai

Jai Alai – ein vergessener Sport!

Unbezahlte Werbung: Wir sind auf eine faszinierende Sportart gestoßen, die tatsächlich schon längst vergessen scheint: Jai Alai. Interessante Reportagen berichten von einem Sport, der absolut einmalig ist und in der Vergangenheit große Sportler hervorgebracht hat. Berühmtheiten aus Fernsehen, Sport und Politik sahen sich diese Matches an. Wir erzählen dir mehr über das spannende Jai Alai. Und davon – wie ein Team aus Florida um diesen Sport kämpft!

Früher war Jai Alai ein sehr anerkannter Sport!
Früher war Jai Alai ein sehr anerkannter Sport!

Jai Alai und seine berühmte Vergangenheit

Jai Alai wird auch Cesta Punta genannt und ist Volkssport im Baskenland. Das Baskenland ist eine autonome Gemeinschaft und liegt im Süden Frankreichs so wie in Teilen Spaniens. An der Biskaya gelegen wanderten viele Einwohner über den Atlantik in die USA aus. So kam der Nationalsport „Pelota“ an einem anderen Kontinent an. Berichten zufolge soll es bereits im 14. Jahrhundert die ersten Spiele dieser Art gegeben haben!

Werbung
Deine eigener Blog ist nur einen Klick entfernt: Bei ESTUGO bekommst Du Wordpress, https und eine eigene Domain zum Spitzenpreis. Auch inklusive: Persönliche Ansprechpartner und nur 1 Monat Laufzeit. Jetzt kostenlos ausprobieren unter www.estugo.de.

Als Jai Alai Spieler benötigt man keine große und aufwendige Ausrüstung. Gespielt wird mit einem Ball und einer Art Korb, den man sich über den Arm stülpt. Zur eigenen Sicherheit tragen die Spieler zusätzlich einen Helm. Man kann Jai Alai Indoor sowie Outdoor spielen. Der Unterschied zum ursprünglichen Pelota ist, dass Jai Alai mit dieser bestimmten Ausrüstung spielt und das Spiel damit unglaublich schnell wird.

Die Halle beim Jai Alai ähnelt kaum einer anderen!
Die Halle beim Jai Alai ähnelt kaum einer anderen!

Jai Alai – wie wird gespielt?

Noch heute gibt es einige Teams die Jai Alai spielen.Das Team aus Dania Beach in Florida ist eines der bekanntesten in diesem Sport. Dieses Team ist sehr groß und der Verein wird von einem Management geleitet, in dem ehemalige Profispieler des Jai Alai mitwirken. Tatsächlich ist Jai Alai der schnellste Sport den es gibt, weil man hier Geschwindigkeiten bis zu 130 km/h erreicht.

Gespielt wird mit zwei Teams zu jeweils der gleichen Anzahl der Spieler. Dies kann individuell abgesprochen werden. Beide Teams spielen den Ball mit ihrem Korb gegen eine Wand. Ähnlich wie beim Squash, kommt auch der Ball beim Jai Alai wieder zurück in das Feld und muss nun von einem Gegenspieler gefangen werden, der diesen dann erneut gegen die Wand spielt.

Punkte erlangt man, wenn ein Gegner nicht schnell genug gewesen ist um den Ball entsprechend zu fangen. Das Feld ist in verschiedene Areale eingeteilt, immer von vorne nach hinten. In jedem dieser Abteile steht jeweils ein Spieler und einer seiner Gegner. Man verbleibt stets in seinem Feld.

Leon Shepard - Jai Alai Spieler von den Dania´s
Leon Shepard – Jai Alai Spieler von den Dania´s

Wurde dein Interesse an diesem spannenden Sport geweckt?

Dann solltest du dir unbedingt die interessanten Matches auf YouTube anschauen. Reporter berichten vom „Sport der Zukunft“, weil es ein sehr schneller und spektakulärer Sport ist. Jai Alai raubt nicht nur den Spielern den Atem, sondern auch den Zuschauern auf der Tribüne!

Es gibt sogar eine Jai Alai Ausrüstung bei MyToys zu kaufen. Diese besteht aus Kunststoff und ist entsprechend weniger hochwertig als beim richtigen Jai Alai. Aber für 10 Euro bekommt man hier immerhin ein Set aus zwei Körben und zwei Bällen. Perfekt für einen schönen Herbsttag mit deinen Freunden im Park!

Bildquellen

  • Früher war Jai Alai ein sehr anerkannter Sport!: youtube
  • Die Halle beim Jai Alai ähnelt kaum einer anderen!: youtube
  • Leon Shepard – Jai Alai Spieler von den Dania´s: youtube
  • Jai Alai: youtube
Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Land Trendsportarten
Laura

über

Meine innere Abenteurerin bescherte mir ein aufregendes Jahr in Ghana (Westafrika). Mein inneres Nordlicht manövrierte mich auf der Gorch Fock durch stürmische See. Und nun studiere ich in meinem neuen Heimathafen Bildungswissenschaften. Ich bin für jede spaßige Erfahrung zu haben, denn solange noch etwas Rum in der Flasche und ein paar Äpfel im Fass sind, kann die Reise weitergehen! Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.