Interview: Team Diek Patrol


Team Diek Patrol

Im Vorfeld möchte ich euch kurz erzählen worum es bei diesem Interview überhaupt geht. Ich habe durch deAntrekkers.de den Kontakt zu Team Diek Patrol bekommen und dachte mir, dass euch das Vorhaben der 2 Jungs von Team Diek Patrol auch interessieren könnte. Aus diesem Grund habe ich die beiden kurzerhand einfach mal mit ein paar Fragen gelöchert.

Hallo, bitte stellt euch kurz vor!
Moin Kiddings! Wir sind sind Lars und Nino vom Team Diek Patrol (Diek = plattdeutsch für Deich und Patrol wegen der Karre). Wir sind zwei wassersportverrückte, die sonst eher mit Tastatur und Telefon bewaffnet durch den Alltag sausen. Wir lieben Outdoor, Abenteuer und hin und wieder darf das Ungeplante geschehen.

Nino der den Ausgleich sucht beim lockeren Golfen oder Marathontraining und Lars, der Wellness ausgelöst durch ein Verdauungskoma, durch zu viel Currywurst als Entspannungshighlight sieht, verbunden durch die Vorliebe zum Kiten.

Jetzt da wir wissen, wer Ihr seid, erzählt uns doch bitte von eurem Projekt.
Wir nehmen zusammen als Team Diek Patrol an der Baltic Sea Circle Charity Rallye 2015 teil. Die Rallye geht einmal rund um die Ostsee. Start ist der 13.06.2015, enden wird die Rallye am 28.06.2015. Insgesamt nehmen 13 Teams an dem Event teil, es werden voraussichtlich 7.500 km, durch 10 Länder, ohne Autobahnen und Navi gefahren. All dies mit Autos, die älter 20 Jahre sind.

Um an der Rallye teilnehmen zu können, muss man neben den oben aufgeführten Kriterien auch eine Spendenverpflichtung für eine soziale Einrichtung erfüllen. Wir haben die Autonomen Jugendwerkstätten gewählt. Dort werden Jugendliche ausgebildet, die auf dem 1. Arbeitsmarkt keine Chance mehr hätten.

Wie seid Ihr darauf gekommen an dieser Aktion teilzunehmen?
Es war vor drei Jahren, wo zwei alte Studienkollegen unabhängig voneinander mit dem Projekt „Baltic Sea Circle“ den First Contact hatten. Ohne Verbindung zueinander hatte jeder von uns den Traum, dieses Abenteuer zu bestreiten, es fehlte nur der richtige Teamkollege. Der eine zwei Linke Hände und noch nie Öl am Finger gehabt, der andere grad durch den Bootsführerschein gefallen, treffen sich auf dem Kite Worldcup in SPO und schmiedeten den Plan. Die Anmeldung erfolgte noch am gleichen Abend!

Habt Ihr keine Sorge, dass euer Auto unterwegs den Geist aufgibt? Immerhin seid Ihr mit einem 20 Jahre alten Pkw unterwegs.
Nein, das macht ja den Reiz aus. Shit Happens! Und das ist auch gut so!

Habt Ihr euch im Vorfeld nach Werkstätten entlang eurer Route umgesehen?
Unser Trecker hält! Und wenn die Güllepumpe den Geist aufgibt haben wir das alternative Ziel der Reise erreicht!

Werdet Ihr nur fahren oder habt Ihr auch Zeit euch Land und Leute anzusehen?
Durch das am Start vorgegebene Roadbook bekommen wir den Plan und durch die Aufgaben daraus, lernen wir Land, Leute und jedes Schlagloch kennen! Nach den zum Teil 10h Etappen werden wir noch genug Energie haben und unterwegs gibt es ja auch viel zu sehen, unser Trekker ist ja nicht so schnell!

Was wollt Ihr während der Aktion unbedingt machen? Habt Ihr euch irgendein spezielles Ziel gesetzt?
Nino: Golfabschlag am Nordkap –den nördlichsten Abschlag Europas hinein ins Nordpolarmeer. Lars: Selbstgebrannten russischen Vodka aus den Bauchnäbeln osteuropäischer Schönheiten schlürfen. Beide: Elche Schubsen ;-).

Habt Ihr eure Entscheidung schon bereut oder steht Ihr nach wie vor zu 100% dahinter? Immerhin wird es ein ziemlicher Ritt..
Nee, 150%, Tendenz Steigend, am liebsten würden wir sofort losfahren und durch den Support von Freunden, Familie und Unterstützern wie Strongg.com werden wir in unserer Entscheidung nur noch mehr bestätigt!

Wie hoch sind eurer Meinung nach eure Chance auf einen der vorderen Plätze?
Der Weg und das Abenteuer sind das Ziel, dabei zu sein ist alles! Der Olympische Gedanke halt…

Vielen Dank für das Interview! Jetzt habt Ihr die Möglichkeit noch einmal richtig Werbung für eure Aktion zu machen. Also aufgeht’s: Team Diek Patrol sollte man dringend unterstützen, weil …
wir mit Heizöl im Blut, Uranbrennstab im Hintern und Blei in den Füßen, bei der Tour und mit viel Herz und Energie bei unserem Spendenprojekt sind! DANKE!!!

Weitere Informationen über Team Diek Patrol findet Ihr bei Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in