Initiative Pro Modellflug – Rettet die Flieger!


Ein Gastbeitrag von der Initiative Pro Modellflug zur aktuellen Kampagne “Rettet die Flieger”.

Der Modellflug ist eine abwechslungsreiche, unterhaltsame Freizeitbeschäftigung mit Tradition. Man kommt an die frische Luft und trifft Gleichgesinnte aus allen Altersklassen, mit denen man sich austauschen und gemeinsam fachsimpeln kann.

Erlebnis Modellflug – bald nur eine Erinnerung?

Kinder können beim Modellfliegen auf spielerische Weise den Umgang mit komplexen technischen Geräten lernen und ihre Geschicklichkeit trainieren. Auf Messen und Flugtagen kann die ganze Familie beeindruckende Flächenmodelle und Helikopter bewundern, die neusten Segelflieger sowie die atemberaubenden Flugmanöver der Profis bestaunen.

Doch damit ist es wahrscheinlich bald vorbei!
Denn weil in letzter Zeit über Multicopter, die sogenannten Drohnen, in den Medien negativ berichtet worden ist, plant Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, die maximale Flughöhe für alle Modellfluggeräte auf 100m zu begrenzen.

Pro Modellflug - rettet die Flieger!
Pro Modellflug – rettet die Flieger!

Zum sicheren und verantwortungsbewussten Fliegen von großen Modellen, Segelfliegern und Jets bedarf es aber einer größeren Flughöhe. Diese könnten dann – auch auf Messen, Flugtagen und ausgewiesenen Modellflugplätzen – de facto gar nicht mehr starten.

Mit anderen Worten – weil einige Wenige sich nicht an geltendes Recht halten und dies wohl auch in Zukunft nicht tun werden, sollen alle Modellflieger darunter leiden. Es gibt nämlich bereits umfangreiche gesetzliche Regelungen für den Modellflug in Deutschland, welche die Sicherheit aller Beteiligten gewährleisten.

Pro Modellflug will den Modellflug retten

Mit dem Ziel, die geplante Reform zu verhindern und den Modellflug in Deutschland zu retten, hat der Deutsche Modellflieger Verband die Initiative Pro Modellflug ins Leben gerufen: www.pro-modellflug.de.

Pro Modellflug unterstützen
Alle, die ein Herz für Flieger haben, können die Initiative unterstützen, indem sie die Online-Petition unterschreiben www.pro-modellflug.de/petition/, eine E-Mail an ihren Bundestagsabgeordneten schicken oder mit einem Link auf ihrer Website auf die Initiative aufmerksam machen und so viele andere zum Mitmachen bewegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in