Human Bird Wings – Der neue Ikarus

Unbezahlte Werbung: Wäre das nicht toll? Frei wie ein Vogel dahin zu fliegen, wohin dich die Flügel dich tragen? Das hat sich wohl auch ein Special Effects Team aus Holland gedacht und haben das Projekt “Human Bird Wings” ersonnen. Dabei geht es darum einen Apparat aus leichtem Metallgestänge und einem Kite zu nutzen, um sich mit flügelschlagenden Bewegungen in die Lüfte zu erheben. Es gibt bereits einen Prototyp und erste Videos unseres modernen Ikarus. Wie er es geschafft hat zu fliegen, möchten wir euch hier kurz vorstellen.

Wie funktionieren die Flügel?

Die Flügel sind eine Leichtbaukonstruktion aus langen Carbonstangen und Kitesegeltuch. Auf dem Rücken befestigt, wird aus dem Apparat eine Art Rucksack, der auch den Piloten trägt. Um die Muskeln zu unterstützen, befindet sich eine ausgklügelte Mechanik auf dem Rücken die die Bewegungen des Piloten verstärkt und auf die Flügel überträgt. Das Kitetuch sorgt dafür, dass der Pilot nicht abstürzt.

Werbung
Bringe Deine Produkte ins Internet: Jetzt mit Deinem professionellen Onlineshop durchstarten. Bei ESTUGO inklusive Domain, SSD Turbo und kostenloser Installation der Shopsoftware. Vorab einfach kostenlos ausprobieren - danach nur 1 Monat Laufzeit. Jetzt auf www.estugo.de informieren.

Was kosten die Flügel?
Darüber hat der Erfinder Jarno Smeetsnoch keine Angaben gemacht. Lediglich von der Verwirklichung seines Traums ist die Rede. Nimmt man mal die Kosten für einen Kite ist man aber schon bei etwa 1000 Euro. Tendenz eher steigend. Man darf dabei aber auch nicht die immense Arbeitszeit vergessen, die der Niederländer investiert hat.

Wo bekomme ich die Human Bird Wings?
Noch sucht unser junger Forscher und Erfinder händeringend nach Investoren. Es wird also wohl noch eine Weile dauern bis ihr sie erwerben könnt. Ihr habt aber die Möglichkeit Jarno zu unterstützen und so die Entwicklung zu beschleunigen.

Artikel Tipp:  Stowboard

Fazit

Sicher wisst ihr es schon, aber das gesamte Projekt ist ein Fake. Selbst der Charakter und sein Großvater wurden frei erfunden. Die gesamte Idee ist dem Kopf von Floris Kaayk entsprungen. Er und sein Team sind Filmemacher und Profis in Sachen Special Effects. Warum dann also die Arbeit ein gefälschtes Projekt an den Start zu bringen? Ganz einfach! Unsere moderne Technik ist schon längst soweit, solche Projekte möglich zu machen. Floris möchte inspirieren. Wie einst Ikarus und Dädalus kreiert er eine moderne Sage, die den Verstand der Leute beflügeln soll.

Die Idee dahinter hat uns auch inspiriert. So sehr, dass wir euch diese Geschichte nicht vorenthalten wollten. Jetzt seid ihr aber gefragt. Haltet ihr das Projekt für Nonsens oder wollt ihr selbst einmal frei wie ein Vogel fliegen und wie würdet ihr das anstellen? Schreibt es uns unten in die Kommentare. Wir sind gespannt. Wer das Video noch nicht kennt, dem haben wir es noch einmal herausgesucht und unten verlinkt. Schaut es euch an, es lohnt sich.

Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!
Kategorien Verrückt
Avatar

über

Nach mehr als 15 Jahren auf allen möglichen Brettern, hat der Boardsport eine wichtige Rolle in meinem Leben eingenommen. Das Gefühl der Freiheit bedeutet für mich: "Brett unter die Füße, los geht's!" Egal ob auf Schnee, Wasser oder Asphalt. Für Sport und alle Arten von Spaß und Action bin ich auch seit je her zu haben. Ich interessiere mich für alles was Laune macht und mit gesunder Lebensweise zu tun hat. Dir gefällt Strongg.com? Dann unterstütze uns: Passe Deine Cookie Einstellungen an, damit wir Deine Besuche erfassen können. Danke für Deine Unterstützung #staystrongg

  1. Avatar
    cheuerfuerth

    Hammer. Ich würde es gern mal ausprobieren aber ich hätte Schiß vor der Landung weil die kann ja verdammt hart werden. Aber der Ansatz ist Hammer

  2. Avatar

    “dat leckerste moment” – geil, diese Holländer 🙂

    Krass – aber wow, warum eigentlich nicht – ein paar gute Ingeneure und das Ding funzt vlt 🙂

Schreibe einen Kommentar zu wave-rider Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.