HIIT Training

HIIT Training – keep it simple!

Unbezahlte Werbung: Du bist es Leid unendlich viel Geld für Sportequipment auszugeben? Du steckst schon wieder in einem Fitnessstudio Vertrag fest, obwohl es dir nicht gefällt und du es viel zu selten nutzt? Oder du willst einfach möglichst schnell und effektiv Sport treiben? Dann ist das HIIT Training genau das Richtige für dich! HIIT bedeutet High Intensity Intervall Training. Es hilft dir in kürzester Zeit Muskeln aufzubauen, Fett zu verbrennen und dabei noch Geld zu sparen. Lass dich überzeugen!

High Intensity Intervall Training
High Intensity Intervalltraining

HIIT Training hat sich durchgesetzt!

Schon oft hat man von Home Workouts gehört, bei dem man nur sein eigenes Körpergewicht für ein krafttraining nutzt und kein weiteres Equipment benötigt – außer vielleicht einer Matte. Was macht HIIT denn nun so besonders? Das ist ganz einfach, denn HIIT trainiert neben der Kraft auch deine Kraft-Ausdauer. Hohe Intensitäten spielen dabei eine entscheidende Rolle! und genau diese sorgen auch dafür, dass du effektiver abnehmen kannst.

Werbung
Bringe Deine Produkte ins Internet: Jetzt mit Deinem professionellen Onlineshop durchstarten. Bei ESTUGO inklusive Domain, SSD Turbo und kostenloser Installation der Shopsoftware. Vorab einfach kostenlos ausprobieren - danach nur 1 Monat Laufzeit. Jetzt auf www.estugo.de informieren.

Beim HIIT Training benötigst du eine Stoppuhr, die jedes Smartphone bereits vorinstalliert hat. Ein Training umfasst 5 Übungen. Diese 5 Übungen werden in 3 Runden wiederholt. Eine Runde ist beendet, wenn alle 5 Übungen absolviert sind. Eine Übung dauert 45 Sekunden. Anschließend hat der Körper eine kurze Pause von 15 Sekunden, bevor es mit der nächsten Übung weiter geht. Sobald eine Runde beendet ist, hat der Körper eine Ruhephase von 1 Minute. Dann geht es mit der zweiten Runde weiter, bis das HIIT Training vollständig beendet ist. Eine komplettes High Intensity Intervalltraining dauert circa 20 Minuten und lässt sich somit perfekt in jeden Alltag einbauen.

Artikel Tipp:  Floor Pong - Schneller Spaß

Das tolle am HIIT ist, dass man das Training individuell an den jeweiligen Trainingszustand anpassen kann! Dazu passen wir die Intensitäten an. So kann ein Anfänger mit geringem Fitness Level erst einmal nur 4 Übungen absolvieren. Jede Übung absolviert er 40 Sekunden und hat somit 20 Sekunden Pause bis zur nächsten Übung. Am besten, du probierst erst einmal einfache Übungen aus und passt deine Intensitäten entsprechend an.

Ganz wichtig: erwärme dich unbedingt vor jedem Training! Dafür kannst du kurze Zeit auf der Stelle laufen oder mit einem Springseil springen. Anschließend: dynamisches Dehnen! Wir bereiten deinen Körper so auf die folgende Belastung vor. Mit leichten Bewegungen in den kurzen Dehnübungen aktivierst du Muskeln und Bänder. So beugst du Verletzungen am besten vor!

Zudem solltest du unbedingt Wasser während des Trainings parat stellen. Du wirst garantiert viel Schwitzen und musst deinen Körper unbedingt mit ausreichend Wasser versorgen, damit du nicht dehydrierst.

HIIT Training hält vielfältige Übungen bereit
HIIT Training hält vielfältige Übungen bereit

HIIT – Variety at it´s best

Kaum ein Sport lässt sich so individuell auf das Fitness-Level und die Wünsche des jeweiligen Sportlers einstellen, wie das HIIT Training. Für jeden Bereich des Körpers gibt es unzählige Übungen. Du kannst dir also einfach eine Übung aussuchen, die dir am meisten Spaß bereitet. Dazu musst du kein fundiertes Fitness Wissen nachweisen. Es gibt bereits unzählige Apps für Android Smartphones im GooglePlayStore, sowie im AppStore für alle I-Phone Besitzer.

Diese Apps zeigen dir viele Übungen, die sich in dein HIIT Training einbauen lassen. Die kostenlosen Varianten reichen dafür vollkommen aus! Du kannst dir zudem eine App für das perfekte HIIT Timing herunterladen. Als gratis Variante gibt es unter anderem den „Intervall Timer“. Dort kannst du einstellen wie lange die Zeit der belastung sein soll und wie lange die Pause danach – zusätzlich, für wie viele Übungen die Intervalle gespeichert sein sollen.

Nach jedem Intervall ertönt ein akustisches Signal. So musst du während des HIIT Trainings nicht immer auf Stop und Go drücken!

Auch nach dem Training solltest du dich unbedingt wieder etwas dehnen. Diesmal: statisches Dehnen! Ohne Bewegungen in den Dehnübungen. Zudem darf die jeweilige Dehnung nun etwas länger gehalten werden. Somit beugst du Muskelkater vor und gibst deinem Körper die Zeit, nach deiner Einheit etwas runter zukommen.

Artikel Tipp:  Treadmill Bike - das Laufband Fahrrad
HIIT Training Indoor & Outdoor
HIIT Training Indoor und Outdoor

HIIT Equipment

Wie bereits erwähnt, fürs HIIT benötigt man nahezu kein Equipment. Wer es aber komfortabler mag, der kann sich eine Sportmatte zu legen. Noch mehr Abwechslung gefällig? Springseile und Hanteln sind bereits für unter 10 Euro bei Amazon zu bekommen und werten dein HIIT Training nochmals auf. Du kannst jedes HIIT Training in deine Wohnstube verlegen. Es gibt nun keine Ausreden mehr!

Bei Sonne und herrlichem Wetter, kann du natürlich auch in den Garten oder naheliegenden Park gehen. Frag einfach mal deine Freunde! Zusammen ist man motivierter und es macht mehr Spaß… Anschließend einen fruchtigen Shake in der Sonne und man kann nicht mehr leugnen, dass HIIT Training eine perfekte Alternative für jeden Studio- oder Vereinssport ist! Wir haben es ausprobiert und sind begeistert. Für uns ist HIIT nicht mehr weg zu denken und ist bereits fester Bestandteil unseres Trainings, Woche für Woche… Jetzt bist du dran!

 

Bildquellen

  • High Intensity Intervall Training: youtube
  • HIIT Training hält vielfältige Übungen bereit: youtube
  • HIIT Training Indoor & Outdoor: youtube
  • HIIT Training: youtube
Werbung
Du willst einen Blog starten oder eine eigene Homepage erstellen? ESTUGO bietet Dir leistungsstarkes Hosting, persönlichen Support und kurze Vertragslaufzeiten von lediglich 1 Monat. Jetzt 30 Tage unverbindlich ausprobieren www.estugo.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.