Highlines – Rekord ist wieder in Europa


Highline

Julian Mittermaier sollte ein Name sein, der jedem bekannt ist. Und doch kennen ihn nur wenige. Einzig die in der Szene vertretenen Personen kennen seinen Namen und bejubeln ihn, wenn er eine Lokalität betritt. Was macht diesen jungen Menschen so besonders? Warum wird er bejubelt und was hat das alles mit einem Rekord zu tun? Wir verraten es euch.

Der Rekord

Am 9. August war es soweit. Etwa 10 Meter unter der Kante einer Staumauer geht es los. Der Staumauer von Lac de Mauvoisin. Julian setzt die ersten Schritte, auf eine in 190 Meter Höhe gespannten Highline. Das ist eine Slackline, die besonders hoch und weit gespannt ist. Insgesamt hat er bei seinem Versuch den heiligen Gral der aller Slackliner der Welt zu erringen 224 Meter Strecke zu überwinden. Ein Fehltritt und alles war umsonst. Zwischendurch Regen, Wind und geblendet durch die Sonne. Doch Julian schafft das, was zuvor als unüberwindbar galt. Der zuvor aufgestellte Rekord vom Amerikaner Jerry Mieszewski belief sich auf “nur” 214 Meter. Insgesamt wurden dabei rund 76 Versuche benötigt um ihn einzustellen. Nun ist der Rekord wieder in Europa und das darf gefeiert werden.

Aha. Und warum?
Das liegt daran, dass unser junger Julian nicht 76 oder mehr Versuche benötigt hat, sondern lediglich 1. Einen sogenannten Onsight, 1 Versuch, um die komplette Strecke ohne Sturz zu überqueren. Selbst wenn also jemand schaffen sollte, die Entfernung zu überbrücken, bleibt es fraglich, ob jemals wieder ein Slackliner einen Onsight beim Weltrekordversuch schafft. Um euch ein Bild davon zu machen wie das Ganze so aussah, raten wir euch doch mal einen Blick in unsere Videorubrik zu werfen.

Dankesehr Julian!

Ein großer Athlet unserer Zeit, der anstatt sich wichtig zu machen lieber schon die nächsten Projekte ins Auge fasst. Danke, dass du den Rekord im Highlining wieder nach Europa geholt hast. Respekt für so eine tolle Leistung und viel Erfolg auf deinem weiteren Weg.

Für uns ist diese Leistung beispielhaft und zeigt, was alles möglich ist. Von der Inspiration im sportlichen Sinne mal ganz abgesehen, lässt sich erahnen, was alles mit genügend Konzentration und  Hingabe für den Sport machbar ist. Nichtsdestotrotz darf man die Gefahr dabei nicht außer Acht lassen. Deswegen lieber einmal mehr als einmal zu wenig sichern.

Was denkt ihr über diese Leistung? Wagemutig, tollkühn oder wirklich eine super Sache? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert. Kommentiert fleißig und sagt uns eure Meinung.

Videos

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in