Neues on der Hexo+


Vor einiger Zeit berichteten wir euch ja bereits über die Hexo+ Drohne. Ihr erinnert euch? Da die Kickstarter Kampagne bereits vorbei ist, mussten sich die Backer mit den Updates auf der Internetseite begnügen. Wir haben Matthieu Giraud (Mitbegründer von Hexo+) auf der ISPO getroffen und ihm ein paar interessante Details entlocken können. Was das genau ist erfahrt ihr jetzt.

Was gibt es neues aus dem Hause Hexo+?

Was wir da von Matthieu erfahren haben ist schon eine echte Sensation. Aber der Reihe nach. Nicht nur wir sind heiß auf die Hexo+. Das neueste Ereignis trug sich vor etwa 3 Wochen zu. Einer der Backer des Projekts konnte es einfach nicht erwarten und fuhr nach Grenoble in die Firmenzentrale.

Selbstverständlich wurde er dort mit offenen Armen empfangen und durfte die Fortschritte bei der Hexo+ selbst in Augenschein nehmen. Und nicht nur das. Neben einem Testflug stand noch eine komplette Besichtigung der Zentrale an. Martin alias Tigerbus hat es sich dabei selbstverständlich nicht nehmen lassen die neuesten Entwicklungen auszuprobieren. Außerdem konnte Matthieu uns auf der ISPO auch schon einiges verraten.

Neue Features für die Drohne geplant
Was die Drohne genau kann, könnt ihr in unserem vorangegangenen Artikel nachlesen. Nun sind aber noch ein paar weitere Features in Planung die wirklich cool sind. Matthieu verriet uns, dass zur Zeit an der Applikation gearbeitet wird um die Steuerung der Hexo+ weiter zu verbessern. Nun soll es nicht nur möglich sein der Drohne einen “Folge mir!”-Befehl zu erteilen, sondern auch verschiedene vorab gespeicherte Abläufe zu starten.

Ein Herein- und wieder Herausfliegen soll genauso dazu zählen, wie eine Umkreisung des zu filmenden Objekts. Zum Zeitpunkt der ISPO war aber die Programmfunktion noch nicht ganz funktionsfähig. Es soll nämlich zum Verkaufsstart möglich sein, die einzelnen Flugmanöver per Drag and Drop hintereinander abzulegen und der Reihe nach ablaufen zu lassen.

Alles aus der App heraus. Die Follow-Funktion bleibt dabei selbstverständlich erhalten. Auch ein Näherungssensor sein in Planung, so Matthieu. Damit fliege die Drohne nicht mehr in Bäume oder andere Hindernisse.

Wo bekomme ich die Hexo+?
Zur Zeit könnt ihr das Teil lediglich noch auf der Website beziehen. Dort bekommt ihr sie für knapp 1.200 US-Dollar. Das ist etwas mehr als damals in der Kickstarter Kampagne.

Fazit

Die neuen News zur Hexo+ lassen großes vermuten. Allein die Bilder haben uns auf den Videos schon beeindruckt. Man merkt eben, dass Matthieu und seine Kollegen aus dem Kamera- und Actionsportsbereich kommen und genau wissen was sie wollen. Wir sind jedenfalls mächtig gespannt auf die Drohne.

Wenn sie halten kann was sie verspricht, wird das Teil großartig. Wir haben jedenfalls schon mal ein Testgerät angefragt. Mal sehen ob wir eines bekommen. Dann können wir euch auch ein abschließendes Fazit geben. Bis dahin könnt ihr euch erst einmal mit den bewegten Bildern aus unserer Videorubrik über Wasser halten.

Was denkt ihr darüber? Würdet ihr es mal ausprobieren oder könnt ihr uns vielleicht genauer erklären wie das funktioniert? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert. Kommentiert fleißig und sagt uns eure Meinung.

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in