HexHog – ATV Rollstuhl


Offroad Rollstuhl

Der Hexhog ist schon etwas besonderes. Nehmen wir an, die Zombieapokalypse steht vor der Tür. Während alle anderen Schutz in der nächstbesten Hütte im Wald suchen seid ihr aufgeschmissen, da ihr an euren Rollstuhl gefesselt seid.

Moment, seid ihr wirklich so aufgeschmissen? Keineswegs! Denn jetzt gibt es den HexHog. Ein 6-rädriger Rollstuhl, gemacht für härteste Einsätze. Und weil wir uns ohnehin für den Rollstuhlsport begeistern können, möchten wir euch dieses Gefährt mal näher vorstellen.

6 Räder die jedes Terrain bezwingen

Der HexHog ist eine Entwicklung der gleichnamigen Firma und bringt neben den 6 Rädern ein besonderes Chassis mit. Es ist so gelagert, das immer alle Räder Bodenkontakt haben. Über Wippen und Gelenken wird so außerdem gewährleistet, dass in jeder Reifen, bei jeder Untergrundsituation Bodenkontakt hat.

Damit schraubt sich der HexHog durch nahezu jedes Gelände. Gespeist wird der im hinteren Teil angebrachte Motor durch eine ausreichend stark dimensionierte Batterie, die euch im Extremfall mit bis zu 14 Kilometern pro Stunde und einer maximalen Reichweite knapp 20 Kilometern (fast) jeder brenzligen Situation entfliehen lässt.

Besonders interessant ist außerdem, dass der Fahrersitz bis zu einem gewissen Grad nivelliert wird. Das bedeutet, wenn das Chassis schräg steht, wird über eine ausgeklügelte Hydraulik der Fahrersitz wieder in aufrechte Position gebracht.

Das hat vor allem Traktions- und Schwerpunktgründe. Gesteuert wird das gute Stück übrigens mittels einer abnehmbaren Bedienung, damit sich der Monsterrollstuhl auch auf Anhänger verladen lässt.

Wo bekomme ich einen HexHog und wieviel kostet er?
Tja, soviel Technik möchte natürlich auch bezahlt werden. Zur Zeit ist der HexHog nur auf exklusive Bestellung hin direkt beim Hersteller zu haben.

Dort könnt ihr aber noch Sonderwünsch bei der Ausstattung angeben. Zum Beispiel kann ein passender Hänger mitgeordert werden. Die Preise für den Rollstuhl mit dem ihr garantiert jede Zombieapokalypse übersteht, beginnen bei etwa 12.000 Euro.

Fazit

Wow! Endlich mal ein Rollstuhl nach Strongg.com Art. 6 Räder, offroadtauglich und feinste Technik im Inneren. Zugegeben, das Teil ist nicht billig. Aber was sind schon 12.000 Euro gegen das Überstehen einer Apokalypse?

Spaß beiseite, wir finden das Teil super. Das ist nicht unbedingt der Aufmachung geschuldet sondern eher dem Gedanken dahinter. So wird körperlich behinderten Menschen die Möglichkeit geboten, die Landschaft zu erkunden oder dem Beruf der Agrarökonomie nachzugehen. G

ünstiger wird der HexHog damit zwar immer noch nicht, aber seine Legitimation hat er dadurch allemal. Was denkt ihr über den Rollstuhl von HexHog?

Wahnsinnsgerät oder unsinniges Spielzeug? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert. Kommentiert fleißig und sagt uns eure Meinung.

Videos

Bildquellen

Comments 1

  1. Für mich, der ja in dieser Brance zutun hat. Sehr interessant. Wobei es natürlich auch auf das Alter des Fahrers drauf ankommt. Für junge Menschen die Mobil sein wollten find ich es top. Der Preis ist auch gerechtfertigt und liegt im normalen Bereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in