GoPro und das Inferno


Was meint ihr passiert mit einer Action Cam, wenn man sie den Start einer Rakete mitfilmen lässt? Geht sie komplett in flammen auf oder überlebt sie den Start und liefert spektakuläre Bilder? Tatsächlich ist zweiteres der Fall.

Was passiert in dem Video?

Gopro und Raketenstart Die Raketenbauer von Copenhagens Suborbitals montierten ihre GoPro in unmittelbarer Nähe des Antriebsinfernos und filmten so den Test ihres neuesten HEAT2X Aggregats.

Während der Aufnahme wird die Kamera zwar wild herumgeschleudert, filmt jedoch munter weiter, um schließlich ziemlich lädiert im Gras zu landen.

Dort ist aber mit Aufnahme noch nicht Schluss. Sie fängt auch noch die Wellen des Abgasqualms mit ein, den das neue Aggregat ausstößt. Nach dem Video kann man die Kamera dann begutachten. Sie beziehungsweise das Gehäuse hat während des Infernos ganz schön was abbekommen.

Warum macht man so etwas?
Unserer Meinung nach war die Kamera genau so ein Experiment, wie das Zünden des Aggregats. Es sollte vermutlich festgestellt werden, wie und wann das Aggregat zündet. Außerdem ist das Video auch als Beweis denkbar, falls etwas schief gegangen wäre. Das ist es aber nicht und die Aufnahmen sind uns dennoch erhalten geblieben.

Schlusswort

Gopro und Raketenstart Zwar tut es einem schon fast ein wenig in der Seele weh, eine GoPro auf diese Weise “sterben” zu sehen, aber die Aufnahmen sind einfach spektakulär. Das dachten sich bestimmt auch die Suborbitols aus Copenhagen bei der Auswertung des Videomaterials.

Ob sie solch ein Video nochmal machen ist allerdings fraglich. Immerhin lässt man dabei neben dem Treibstoff eine 400 Euro Kamera in Rauch aufgehen. Wir finden das Video trotzdem toll.

Was denkt ihr darüber? Würdet ihr eure Kamera für so eine Aufnahme opfern? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert. Kommentiert fleißig und sagt uns eure Meinung.

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in