GoPro Hero 4 ab Oktober im Handel


Action Cam Tests
Action Cam Tests

GoPro Hero 4, noch mehr Action

Ich habe es geahnt, es konnte nicht mehr lange dauern. Jetzt ist es raus, die Hero 4 Modelle von GoPro werden am 05.10.2014 verfügbar sein. Dieses Mal hat sich GoPro richtig ins Zeug gelegt. Eigentlich wollte ich ja einen Beitrag über die Gerüchte zu den Hero 4 Modellen schreiben und hatte schon fleißig Seiten herausgesucht, die sich mit möglichen Funktionen und ersten Bildern befasst haben und dann hat GoPro schon gesagt, dass die neuen Modelle am 05. Oktober in den Handel kommen werden. Aus diesem Grund können wir uns die Spekulationen über das Aussehen der neuen Action Cams und deren Funktionen sparen.

GoPro Hero 4: DAS ist neu

Hero4 Black
Videos bis zu 4K30, 2,7K50 und 1080p120
2x mehr Leistung
HiLight Funktion -> wichtige Momente markieren
Night Photo & Night Lapse
Protune jetzt auch für Fotos
Preis: 480

Hero4 Silver
Videos bis zu 4K15, 2,7K30
HiLight Funktion -> wichtige Momente markieren
Night Photo & Night Lapse
Protune jetzt auch für Fotos
Preis: 380 Euro

Hero 4
Videos bis zu 1080p/30,25 FPS
Fest im Gehäuse verbaut
Integrierter Akku
Preis: 125 Euro

Das neue GoPro Werbevideo

Lohnen sich die Hero 4 Modelle?
Eine Frage, die sich so mancher in den nächsten Wochen stellen wird. Interessant finde ich persönlich vor allem die Hero Action Cam. Eine Action Cam für ca. 125 Euro, von GoPro, mit Full HD aufnahmen und wasserfest ist schon ein Hammer. Okay, das mit dem fest verbauten Akku und der fest ins Gehäuse verbauten Kamera ist definitiv ein Nachteil. Denn so sind keine anderen Gehäuse möglich, ist der Akku leer, kann die Kamera effektiv nicht mehr genutzt werden (bis diese wieder aufgeladen worden ist). ABER, GoPro dürfte mit der 100 Euro Action Cam ein klares Signal senden. Alle die zuvor auf eine Action Cam von GoPro verzichten mussten, haben nun zumindest die Möglichkeit ein Einstiegsmodell zu kaufen.

Die Hero 4 Silver trumpft mit einem eingebauten Touchscreen auf ein Feature, dass sich so mancher seit langer Zeit sehnlichst gewünscht hat. Konkurrenten wie ActionPro, Sony, JVC und Panasonic haben längst Ihre Action Cams mit Displays ausgestattet. Nun also auch GoPro mit Display an der Hero 4 Silver. Ob es Sinn ergibt sei dahin gestellt, schließlich ist ein Display am Ende des Tages auch nur ein Stromfresser und alle, die Ihre GoPro’s mit der App verwenden, können auch Bilder über diese streamen.

Die Black Edition ist mit fast 500 Euro die teuerste Action Cam von GoPro. Allerdings gibt es hier dann auch sagenhafte 4K bei 30 FPS und 120 FPS bei 1080p. Außerdem 2x mehr Leistung, Protune auch für Bilder und darüber hinaus eine verbesserte Nachtaufnahme-Funktion. Neu ist auch, dass der Akku von unten in die Action Cam geschoben wird und die Klappe auf der Rückseite entfällt.

Lohnt sich ein GoPro Wechsel?
Das ist eine sehr gute Frage! Wenn man noch eine ältere Action Cam hat und sowieso ein neueres Modell anschaffen wollte, dann kann es sich durchaus lohnen. Alle die eine Hero3 oder Hero3+ haben, sollten sich ganz einfach mal die Frage stellen, wie oft Sie in 4K filmen würden und viel wichtiger, ob Sie die Filme überhaupt als 4K exportieren und ansehen würden. Die verbesserte Nacht-Funktion ist sicherlich toll, aber auch hier stellt sich die Frage, wie oft setzt man die GoPro denn überhaupt Nachts ein?

Für professionelle Nutzer gibt es sicherlich gute Gründe zu wechseln, aber auch hier kann sich Geduld auszahlen. Schließlich steht Weihnachten vor der Tür und auch andere Action Cam Hersteller bringen ggf. neue Modelle auf den Markt oder senken die Preise Ihrer Modelle. Es ist daher also davon auszugehen, dass sich beim Preis noch ein bisschen was tut.

Gerüchte, Spekulationen & Tipps
Ich hatte es ja am Anfang schon erwähnt, eigentlich sollte dieser Beitrag sich ja mit den Spekulationen und Gerüchten zu den Features der Hero 4 Modelle befassen. Dennoch möchte ich euch die Gerüchte nicht vorenthalten. Wenn Ihr Lust habt, dann könnt Ihr euch hier ansehen, wer, was getippt hat und wer falsch gelegen hat. Ich finde die meisten Seiten waren ziemlich nah dran bis perfekt informiert. Selbst die Produktbilder scheinen die richtigen gewesen zu sein. Also entweder hat GoPro hier bewusst Informationen gestreut oder die haben eine echt miese Geheimhaltung und sehr redselige Mitarbeiter.

GoPro Hero 4: Leaks, Tipps und Spekulationen
GoPro Hero 4 offizielle Bilder vorzeitig im Netz, zum Artikel
GoPro Hero 4 Gerüchteküche: 4K Video bei 30 FPS und Touch-LCD-Monitor, zum Artikel
GoPro Hero 4 Leak: 4K, manuelle Kontrolle oder Touchdisplay, zum Artikel
Leak: GoPro Hero 4 mit 4K-Aufnahme und 30fps, zum Artikel
GoPro Hero 4 angekündigt: Preis, Release-Termin, technische Daten, zum Artikel

Hero 4: erste Tests
Das ging jetzt ja richtig schnell. Kaum ist die GoPro Hero 4 Reihe angekündigt worden, gibt es schon erste Tests. Gut, so richtig ausführlich und krass sind die Tests natürlich noch nicht, aber ausreichend um sich ein erstes, gutes Bild der neuen Modelle zu machen. GoPro hat sich mal wieder mächtig ins Zeug gelegt, das kann man schon ganz klar erkennen.

GoPro Hero 4, scharf wie nie, zum GoPro Test
Video: GoPro Hero 4 black vs. GoPro Hero 4 silver, zum GoPro Test
GoPro Hero4 Hands-On: The Best Action Cam Goes 4K Beast, zum GoPro Test

Comments 6

  1. Hallo
    Was mich am meisten interessiert bringe ich das externe Display der 3er drauf und die Kamera in das alte 3er Gehäuse (60m)?
    Da ich die 3er Black zum tauchen nutze hoffe ich auch das die Nacht Funktion noch ein bischen eine Verbesserung unter Wasser bringt.

    1. Hallo,

      gute Frage! Da muss ich selbst gleich mal nachsehen, also die Gehäuse sollen ja weiterhin kompatibel sein. Was das Display betrifft, weiß ich allerdings nicht, ob dies weiterhin genutzt werden kann.

  2. Gopro …. Gopro … ueberall nur noch Gopro

    🙂 Rollei 7S 🙂

    Waere doch mal ein Anlass die neuesten Modelle der beiden Firmen preis-leistungs-technisch zu vergleichen 🙂

    Wenn man sich alleine mal ueberlegt wieviel Kosten Gopro fuer Werbung ausgibt, ist es kein Wunder warum die Gopro-Modelle im Vergleich zu Rollei-Modellen preistechnisch so in die Hoehe schiessen – das ganze teure Zubehoer der Gopro nicht zu vergessen, das bei Rollei teilweise schon von anfang an dabei ist.
    Und wer Gopro Zubehor vermisst – mit dem richtigen Adapter auch mit Rollei kompatibel.

    Die neue Rollei hat keinen fest verbauten Akku, kein stromfressendes Touchdisplay, Knoepfe aussen am Geraet, einen optionales Display und soweit ich das einschaetzen kann von der Videoqualitaet in etwa vergleichbar.

    Oder was denkst du, Alex?

    Ich glaube die Rollei 5S sowie S-50 hattet ihr noch gar nicht in der Hand. oder?

    1. Hi,

      ja, GoPro ist gerade mal wieder überall.. An Rollei und co. sind wir dran, hier kommen auch Tests & Reviews. Im Herbst & Winter haben wir auch wieder viel mehr Zeit für Action Cams. Maik hat bereits mit dem Testen begonnen, daher kommt in Kürze mehr. An den Cams von Rollei sind wir allerdings noch dran. Testgeräte haben wir derzeit noch nicht hier.

      Getestet hatten wir bisher nur die Rollei 3s und die hat zumindest was die Verarbeitung betrifft überzeugt. Auch der Lieferumfang lässt kaum Wünsche offen – das ist durchaus richtig. Am Ende des Tages ist es aber halt einfach nicht GoPro. Hier spielt sicherlich auch der von Dir angesprochene Werbeetat eine Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in