Gesunde Fast Food Varianten


Gesunde Fast Food Varianten
Gesunde Fast Food Varianten

Es gibt Tage, bei denen ich vorher weiß, dass ich nicht viel Zeit und/oder Lust haben werde zu kochen, z.B. wenn ich gezielt mehrere Tage an einem Projekt arbeiten will. Gleichzeitig ist mir aber sehr bewusst, dass ich keine Lust habe zu hungern oder mich mit irgendwelchem ungesunden Zeugs oder bergeweise Keksen vollzustopfen. Und dass mein Gehirn und mein Körper während des Arbeitens viel Futter brauchen.

Also habe ich mir angewöhnt, vorher eine gesunde Shoppingtour zu machen, um ein paar sofort essbare Snacks sowie Obst und Gemüse zum so essen oder für ein paar schnelle Gerichte zu kaufen. Letzte Woche kam da folgendes zusammen:

  • Avocado
  • Tomaten
  • Gurke
  • Paprika
  • Fenchel
  • Romana-Salat
  • Bananen
  • Orangen
  • Äpfel
  • Kiwis
  • Säfte
  • Apfelmus
  • Cashews + Cranberries-Mischung

Und natürlich waren auch zwei Schokoriegel dabei. Aber die waren sehr in der Unterzahl. Und Sojamilch für den Sojalatte.

Was ich aus diesen Zutaten gezaubert habe, beschreibe ich in den folgenden Rezepten. Zum Frühstück gab es Smoothies / Grüne Smoothies. Zwischendrin gab es oft ein Stück Obst pur. Oder die Cashew-Cranberries-Mischung. Mittags und abends entschied ich mich für Dinkelpasta mit frischem rohem Gemüse.

Gesunde Fast Food VariantenSmoothie Orange-Banane-Avocado

Zutaten:
1 Orange
1 Banane
1 Apfel
1/3 von einer grünen Gurke
1/2 Avocado
etwas Wasser

Alles in einen Mixer geben, pürieren, servieren, genießen.

Smoothie Apfel-Gurke-Mandel-Salat

Zutaten:
1 Orange
1 Apfel
2 kleine Schnitzer grüne Gurke
1 Handvoll eingeweichte Mandeln
6 Blätter (oder mehr) Mini-Romanasalat rot
etwas Wasser

Alles in einen Mixer geben, pürieren, servieren, genießen.

Smoothie Apfel-Orange-Fenchel-Salat

Zutaten:
1 Orange
1 Apfel
1 Banane
1/4 Fenchel
4 Blätter Mini-Romanasalat grün
1 Stückchen Gurke
einige eingeweichte Mandeln
etwas frisch ausgeschabtes Vanillemark (aus einer Vanilleschote)
etwas Wasser

Alles in einen Mixer geben, pürieren, servieren, genießen.

Was die Smoothies betrifft, wähle ich die Zutaten nach Gefühl. Ganz einfach. Ich frage meinen Körper, was er heute braucht oder haben möchte und dann zieht es mich automatisch zu bestimmen Obst- und Gemüsesorten.

Und manchmal bin ich mit dem Ergebnis nicht ganz froh und dann frage ich mich, was noch eine gute Ergänzung sein könnte. Das füge ich dann noch hinzu, mixe nochmal und probiere erneut.

Dinkelpasta mit frischem rohem Gemüse

Zutaten:Gesunde Fast Food Varianten
Dinkelpasta (Spaghetti, Bandnudeln, was man mag oder gerade da ist)
1/2 Avocado
2 Champignons (waren noch im Kühlschrank)
1/2 Paprika
6-8 Minitomaten (oder 2 große)

Die Pasta kochen. Abgießen. Dann im Topf mit Olivenöl begießen und darin schwenken. Das verhindert, dass alles zusammen klebt.

Das Gemüse klein schneiden, ggf. mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Pasta geben. Servieren.

Guten Appetit!

Wenn ihr auch ein paar gesunde Fast Food Varianten in eurem Repertoire habt, dann teilt sie doch hier in den Kommentaren mit allen.

Bildquellen

Comments 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in