Gesund ins Frühjahr


Was braucht es eigentlich, gesund in das Frühjahr zu starten? Über den Winter sind ein paar extra Pfunde dazugekommen und ihr wollt sie loswerden? Das ist überhaupt kein Problem.

Wir klären euch auf wie ihr innerhalb kurzer Zeit euer Wohlgefühl für den Körper wieder erlangt und warum es so wichtig ist, sich für den Sommer vorzubereiten.

Warum sollte ich mich auf den Sommer vorbereiten?

Der Sommer ist traditionell eine recht warme Jahreszeit und stellt somit völlig andere Nährstoffanforderungen an den Körper als der Winter. Auch die dazwischen liegenden Jahreszeiten sind interessant, denn durch wechselnde Temperaturen und oft hohe Luftfeuchtigkeit wird das Infektionsrisiko stark erhöht.

Es ist also sinnvoll sich mit der passenden Ernährung vor einer Infektion und zu viel des Winterspecks zu schützen. Ein weiterer Vorteil bewusster Ernährung in Hinblick auf die Sommermonate ist der Wohlfühlaspekt. Wenn der Körper bereits alle Nährstoffe die besonders in den Sommermonaten gefragt sind.

Wie ernähre ich mich richtig um für den Sommer fit zu sein?
Besonders in der kalten Jahreszeit ist die Aufnahme der Vitamin A, C und E sehr wichtig. Die Schleimhäute bilden im Körper die erste Barriere gegen Infekte von außen und können durch Vitamin A gestärkt werden.

Auch wenn ihr weniger Durst als im Sommer verspürt, sollte man zur Blockung der trockenen Heizungsluft viel trinken. Wichtig ist vor allem die Aufnahme von Vitamin C. Das beugt nicht nur zu einem gewissen Maße Infektionen vor, sondern kann sie auch maßgeblich verkürzen. Alle Zitrusfrüchte sind bestens für die Aufnahme von Vitamin C geeignet.

Was kann ich noch tun?
Zink ist eine ideale Ergänzung zu den Winter-Vitaminen und verhindert die Freisetzung von Erkältungsviren im Körper. Besonders in Rind- und Schweinefleisch, Geflügel, Milch, Eier und Käse, aber auch Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte ist Zink enthalten.

Empfohlen wird die Zinkzufuhr von 7 mg für Frauen und 10 mg für Männer. Desweiteren ist eine fettreduzierte Ernährung ein idealer Begleiter durch den Winter. Zwar darf die Nahrung durchaus energiereich sein, aber fettreduziert ist immer eine gute Wahl. Ihr könnt beispielsweise versuchen, ungesunde Snacks wie Chips durch gesunde Snacks wie Nüsse oder Gemüsesticks zu ersetzen.

Fazit

Beachtet man ein paar Grundlagen ist es wirklich einfach sich fit durch den Winter zu essen. Mit ein wenig Disziplin könnt ihr schon vor dem Sommer vor Lebensfreude sprudeln. Achtet auf genügend Vitamine und vergesst nicht euch zu bewegen.

Bewegung spielt eine essentielle Rolle auf dem Weg zu mehr Körpergefühl. Probiert einfach aus was euch Spaß macht und hinterlasst uns einen Kommentar, wie ihr fit in den Sommer startet.

Was sind eure Wege fit in den Sommer zu starten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Jeder eurer Kommentare ist uns 4 Strongg-Punkte wert.

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in