Frühstücks-Smoothie


Heute möchte ich euch etwas vorstellen, dass ich in den letzten Wochen fast täglich zum Frühstück hatte. Die Rede ist von einem Smoothie, aber nicht etwa einer dieser pürierten und überteuerten Supermarkt Smoothies, sondern etwas selbstgemachtes. Einen leckeren Smoothie zu machen ist viel leichter als ich gedacht hätte. Zunächst braucht man natürlich erst einmal alle Zutaten und dann schadet es auch nicht, wenn man vielleicht schon einen dieser Smoothie Mixer zuhause hat.

Wer keinen Smoothie Mixer besitzt, der kann natürlich auch einen Pürierstab nehmen. Hier sollte man dann nur vorsichtig sein, was die Zubereitung betrifft, sonst hat man später nur noch eine dickflüssige Masse. Ich für meinen Teil achte darauf, dass ein paar Stückchen übrig bleiben. Aber letztlich bleibt es sowieso jedem selbst überlassen, wie die Beschaffenheit des Smoothies sein soll.

Rezept für einen Frühstücks-Smoothie mit 750 ml

Benötigte Zutaten für den Smoothie

  • 1 Banane
  • 1 kiwi
  • 1 handvoll Beeren (Blaubeeren, Erdbeeren, etc.)
  • 1 EL Chia Samen
  • 2 EL getrocknete Goji Beeren

Zubereitung des Smoothies
Das Obst in kleine Stückchen schneiden und in den Mixer geben. Danach mit kaltem Wasser aufgiessen und den Mixer starten. Achtung – wer für den Smoothie gefrorene Früchte verwenden möchte, der sollte heißes (aber nicht kochendes) Wasser verwenden. Je nach Vorliebe unterschiedlich lange mixen – fertig!

Ein super einfach & schnell zubereitetes Frühstück

Ich mag Smoothies als Frühstück inzwischen sehr gerne. Die Zubereitung ist einfach, ich weiß ziemlich genau was “drin” ist und außerdem vergesse ich unter der Woche sowieso häufig zu frühstücken. Seitdem ich die Smoothies zum Frühstück trinke, habe ich nicht mehr das Problem, um 10 oder 11 plötzlich mit knurrendem Magen festzustellen, dass ich mal wieder vergessen habe etwas zu essen. Damit entfallen auch die belegten Brötchen vom Bäcker und das schon zusätzlich auch noch meinen Geldbeutel.

Eure Meinung
Was haltet Ihr von Smoothies zum Frühstück? Könntet Ihr euch einen Smoothie als Frühstücksersatz vorstellen oder braucht Ihr morgens etwas “richtiges”? Habt Ihr vielleicht sogar noch weitere Smoothie Ideen, die Ihr mit uns teilen würdet? Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern würdet! Pro Kommentar erhaltet Ihr selbstverständlich 4 Strongg-Punkte – Ehrensache!

Comments 1

  1. Moin,
    also man muss ja sagen, dass Smoothies dieses Jahr das Trendgetränk/Lebensmittel des Jahres waren. Und das meiner Meinung nach zurecht. Diese Wunder geben mir persönlich richtig Energieschübe, dementsprechend habe ich Sie gezielt bei der Vorbereitung und während der Prüfung an der Uni eingesetzt. Leider sind sie im Supermarkt sehr teuer. Das dürfte aktuell noch Trend- bzw. Imageeffekt liegen.
    Smoothies selbst gemacht habe ich auch schon. Leider nur mit einem normalen Mixer. Dies funktioniert natürlich super, ist aber ein großer Aufwand beim abwaschen, und ja ich bin abwaschfaul….:D
    Trotzdem war es bei mir so, dass mir meine eigenen Smoothies besser geschmeckt haben, als die gekauften.
    Also super Sache, und zum Frühstück genau das richtige!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in