Freestyle-Frisbee


Jeder kann normal, Nur wir nicht. Deshalb haben wir für euch Freestyle Frisbee ausfindig gemacht. Hier geht es nicht darum sich die rotierende Scheibe gegenseitig zuzuwerfen. Wer möglichst kunstvoll wirft und fängt ist der King.

Was braucht ihr zum Freestyle-Frisbee spielen?

Erstaunlich, aber es nicht einmal eine besondere Frisbeescheibe von Nöten. Selbst mit günstigen Flugscheiben lassen sich tolle Tricks und Kunststückchen vollführen. Body-Roll, Brush und Coop sind nur einige Moves die nicht nur spektakulär aussehen, sondern auch noch recht simpel zu lernen sind. Es gibt natürlich auch Profifrisbees. Was diese Scheiben so besonders macht ist hauptsächlich das Gewicht. Durch mehr Gewicht rotieren die Frisbees gleichmäßiger und fliegen mit wenig Spin weitaus stabiler.

Wo kann man es machen?

Frisbee spielen könnt ihr praktisch überall. Richtig stylisch ist es natürlich am Strand oder im Park. Je mehr Leute ihr seid umso besser.

Was kostet es?

Uns hat gefreut, dass soviel Spaß quasi spottbillig zu haben ist. Außer einem Frisbee braucht ihr nämlich nichts. Und wenn euch der nächstbeste Gewerbetreibende um die Ecke keinen als Werbegeschenk rausrücken will, bekommt ihr günstige Modelle schon für 3 €. Wie bei jeder Sportart könnt ihr natürlich auch die Profimodelle erstehen. Diese schlagen mit etwa 12 € zu Buche.

Fazit

Freestyle Frisbee ist einfach zu lernen und superbillig. Ob Allein, zu Zweit, zu Dritt oder zu Hundert spielt keine Rolle. Es macht einfach Riesenspaß. Probiert es aus und überzeugt euch selbst. Wir sind hin und weg und ein Frisbee ist ab sofort als Standard in unserem Strandgepäck zu finden.

Wie Profis Frisbee spielen und was man mit den Flugscheiben veranstalten kann, seht Ihr hier in den Videos:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

log in

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in