Fliz – Laufrad für Erwachsene


Das Konzept des Laufrads ist geschichtlich nicht unbekannt. Schließlich hat sich das moderne Fahrrad daraus entwickelt, aber wie steht es heute mit so einem Konzept? Lässt sich ein Laufrad problemlos in urbane Umgebungen und Fortbewegungskonzepte integrieren? Diese Frage stellten sich auch Tom Hambrock und Juri Spetter. Sie entwickelten ein Laufradkonzept, welches auf die Laufmaschine vom Freiherren von Drais zurückzuführen ist. Allerdings mit modernsten Komponenten und Werkstoffen. Herausgekommen ist ein hochmodernes Fortbewegungsmittel welches passenderweise den Namen Fliz trägt. Wir möchten euch diesen Exoten hier einmal näher vorstellen.

Fliz. Was ist das?

Das Fliz ist ein modernes Laufrad mit Scheibenbremsen und ist aus einem Kohlefaserverbundmaterial hergestellt. Anders als bei normalen Laufrädern sitzt man nicht auf einem Sattel oder dem Rahmen, sondern hängt am Rad. Das ist möglich, weil der Rahmen über den Fahrer hinweg eine Art Halbkreis bildet, an dessen jeweilgem Ende sich die Räder befinden. Ihr schnallt euch im Rad praktisch im Zenit des Halbkreises mit Sicherheitsgurten fest. Das ist aber noch nicht alles. Ihr schaut außerdem mit dem Kopf durch den Rahmen hindurch. Um euch fortzubewegen müsst ihr nun nichts weiter tun als zu laufen. Da das Bike sehr leicht ist, kommt ihr schnell voran und könnt mithilfe der Scheibenbremsen auch zuverlässig bremsen.

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Was kostet das Fliz-Bike und wo bekomme ich es?
Das Fliz Bike ist bisher nur ein Designkonzept. Es existiert zwar bereits ein Prototyp aber es ist noch nicht zu einer Serienfertigung gekommen. Das bedeutet, dass das Fliz Bike käuflich nicht zu erwerben ist. Leider gibt es auch keine Informationen darüber, wie viel das Bike einmal kosten soll oder sollte. Angesichts der Verarbeitungsqualität ist aber davon auszugehen, dass das Bike jenseits der 500 Euro gekostet hat.

Fazit

Das Design ist mutig und der Schritt rückwärts ebenso. In puncto Alltagstauglichkeit kann das Bike wohl nicht punkten. Wohl aber in Individualität und Fitnesseffekt. Das Fliz ist einfach ein echter Hingucker. Da der Preis aber noch unbekannt ist und nicht bekannt ist, ob es je in Serie produziert wird, bleibt das Fliz wohl erst einmal unerreichbar. Trotzdem muss man soviel Mut und Erfindergeist loben. Konzepte wie das Fliz zeigen, dass sich unsere Mobilität ständig weiterentwickelt und das auch ältere Konzepte nicht schlecht sein müssen. Was haltet ihr vom Laufrad für Erwachsene? Übertrieben speziell oder lohnende Idee? Wir möchten es wissen, also schreibt es unten in die Kommentare. Damit ihr euch vorstellen könnt, wie es aussieht mit einem Fliz unterwegs zu sein, haben wir euch ein paar Videos herausgesucht und unten verlinkt. Schaut doch mal rein.

Videos

Comments 3

  1. Oh mann … ich glaube der Fortschritt hat schon irgendwie seine Daseinsberechtigung 🙂

    Irgendwann gehen wir mir wieder nackt mit Keulen auf die Jagd und entdecken abends das Fleisch gegart doch besser schmeckt …

    Ich glaube doch das Fahrrad bleibt trotz dieses Laufrades bestehen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in