Fitnesstrend Piloxing


Pilates
Pilates

Piloxing ist ein neuer Fitnesstrend der, wie der Name vermuten lässt, eine Mischung aus Pilates und Boxen darstellen soll. Boxen ist sicherlich jedem ein Begriff, ein Sport bei dem es um Ausdauer, Kraft, Wendig- und Schnelligkeit geht.

Bei Pilates sieht das ganz anders aus. Hier geht es eher um kleinere, tiefere Muskelgruppen, recht statische Übungen die oft auch im Liegen ausgeführt werden, Stretching und das bewusste Atmen.

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Fitnesstrend Piloxing, wie funtioniert das?

Nun geht es euch vermutlich ähnlich wie mir und ihr stellt euch die Frage: Wie soll das denn funktionieren? Bei Piloxing geht es eigentlich ausschließlich darum in kurzer Zeit möglichst fit zu werden. So sollen bei den Einheiten zum Beispiel alle Muskelgruppen angesprochen werden. Dazu werden hin und wieder auch mit Granulat gefüllte Handschuhe genutzt um die Armmuskulatur schneller aufbauen zu können.

Für die Beweglichkeitsübung sind Tanzeinlagen mit lauter Musik eingebaut. Diese Kombination bewirkt einen stündlichen Verbrauch von etwa 600 Kalorien. Beim Betrachten erinnert Piloxing stark an Aerobik mit dem üblichen Anleiten eines Trainiers mit Mikrofon und anfeuernden Ansagen. Werft doch mal einen Blick ins Video.

Es sieht so aus als wenn der Fitnesstrend Piloxing gewisse Elemente von Boxen und Pilates vereint. Dabei zielt Piloxing allerdings eher darauf ab alles gleichzeitig zu machen. So sollen Schnelligkeit, Ausdauer, Beweglichkeit und Muskelaufbau zeitsparend trainiert werden und zudem auch noch Spaß machen. Das klingt verlockend aber auch nach großen Versprechen.

Erster Eindruck vom Fitnesstrend Piloxing
Ich persönlich kann so etwas wie Aerobik wenig abgewinnen und hätte sicher an anderen Aktivitäten mehr Spaß, aber soll ja nichts bedeuten. Was meint ihr, ist der Fitnesstrend etwas für euch? Vielleicht macht ihr bereits Aerobik oder wollt abnehmen und fühlt euch von Piloxing angesprochen. Oder ist der Trend zwar für die Fitness gut, ansonsten aber eher wie ein schweizer Taschenmesser – kann viel aber nichts richtig?

Comments 2

  1. Ich denke die Einordnung unter Aerobic trifft es ziemlich gut.

    Ich persönlich habe nichts gegen Aerobic und habe mit einem entsprechenden Programm sogar Spaß daran die ein oder andere Stunde zu machen. Die “Kombination” mit einer Kampfsportart ist beliebt, weil Schlagelemente eine recht befriedigende Art sind, um sich richtig auszupowern.
    Aber egal ob es nun TaeBo, Combat Fitness oder Piloxing ist, aus Kampfsport-Sicht tut es mirr immer etwas in der Seele weh die Schlagelemente als Boxelement zu bezeichnen.
    Gerade hier sollte man dies jodoch nicht zu eng sehen.

    Man muss die Art des Trainings sicher mögen, aber ih zweifel nicht an der Effektivität. Um die Grundfitness zu steigern eigenet es sich sicherlich sehr gut. Darüber hinaus bietet es aber nicht mehr als bisherige Aerobic-Programme. Boxen hier ist wohl eher Marketing.

    1. Hey Chris,
      danke für deine Sichtweise. Vermutlich hast du recht und man sollte solche Programme lieber nicht aus der Kampfsport-Sicht betrachten. Dann scheint es auch eine sinnvolle Art und Weise zu sein sich auszupowern und Kondition und Fitness aufzubauen.
      Ich habe, wie erwähnt bisher keinerlei Kontakt zu Aerobic und ähnlichen Angeboten gehabt. Daher fällt mir vermutlich auch die passende Sichtweise darauf erstmal etwas schwerer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in