Fitnesstracker für Hydration


Unbezahlte Werbung: Für Sportler, aber auch für Menschen allgemein, gehört der Flüssigkeitshaushalt zu den wichtigsten Aspekten eines funktionierenden Körpers. Bei frischen Lebensmitteln nimmt man auch viel Wasser mit der Nahrung auf, wer aber vorwiegend Fertigprodukte isst, sollte sehr aufpassen.

Ein Fitnesstracker, der den Wasserhaushalt überwachen soll, könnte hier hilfreich sein. Wenn er denn endlich mal auf den Markt käme…

Werbung
Ihre eigene Internetseite unkompliziert und schnell online! Mit dem Homepage Baukasten von ESTUGO können Sie aus über 190 Vorlagen Ihr Lieblingsdesign auswählen und Ihren Wünschen anpassen. Ganz ohne Vorkenntnisse, mit nur 1 Monat Laufzeit!

Zunächst bei Kickstarter verkalkuliert

Fast 1,2 Millionen US Dollar Fördergelder bei Kickstarter.de 2016 und zuerst auch angekündigt für Oktober 2016, aber dann immer wieder verschoben. Der LVL Fitness Tracker von BSX-Athletics hat besonders bei den Förderern für viel Furore gesorgt.

War es erst nur Juni 2017, kam dann der große Kracher, als der Liefertermin nochmal um ein ganzes Jahr verschoben wurde. Dementsprechend verärgert waren die Förderer und forderten ihr Geld zurück. Dafür stieg aber der Technik-Gigant Samsung mit ein und so blieb man einigermaßen optimistisch. Sommer 2018 ist das neue Erscheinungsdatum und wir sind gespannt, ob nun etwas passiert. Auf der Homepage heißt es immer noch nur “Preorder now”.

Das Video zum LVL Fitnesstracker bei Youtube

Was der Fitnesstracker zu bieten hat

Natürlich ist der LVL auch ein Fitnesstracker mit Vollausstattung. Folgende Messwerte und Funktionen hat der LVL Fitnesstracker zu bieten:

  • Hydration
  • Herzfrequenz
  • Schritte, Distanz und Kalorien
  • Schlaf
  • berechnet aus vorherigen Daten die Stimmung

Kosten: Momentan bei der Vorbestellung von 199, 99 Dollar auf 149,99 Dollar reduziert (Umgerechnet ca. 129 Euro)

Fitnesstracker Fazit

Was der Fitnesstracker von BSX-Athletics taugt, wird im Endeffekt der Langzeittest zeigen. Die Innovation scheint aber vielversprechend zu sein, denn sonst wäre nicht auch noch Samsung in das Projekt eingestiegen. Dennoch bleibe ich skeptisch. Dass Fitness Tracker nicht allzu zuverlässig sind, haben wir in der Vergangenheit schon häufiger gesehen.

Dieser Artikel ist als unbezahlte Werbung gekennzeichnet, da Marken oder Produkte genannt und ggf. verlinkt werden. Trotz der Kennzeichnung, liegt dem Artikel keine Kooperation zugrunde. 

 

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in