Fast Food, Kalorien & Burpees


Letzte Woche Freitag wurde ich schwach und meinte, mir einen Cheat Day gönnen zu müssen. Die Wahl fiel auf Burger King, die bei uns in Greifswald ja auch direkt zur Haustür liefern.

Nachdem ich Pommes (mit Mayo), einen Burger und ein paar Wings verschlungen hatte, rechnete ich mal nach, was ich da gerade in mich reingedrückt hatte. Gut 1500+ Kalorien – so ein Mist. Da hilft der beste Ernährungsplan auch nichts mehr.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Also legte ich am darauf folgenden Samstag eine kleine Fast Food reue Session ein. Die Kalorien mussten irgendwie wieder runter, raus aus dem System, doch wie nur!?

200 Burpees in 20 Minuten
Gemeinsam mit meinem Trainer überlegte ich mir, wie ich wohl in kurzer Zeit, möglichst viele Kalorien los werden könnte. Nach einigem hin und her, entschloss ich mich dazu, Burpees zu machen und zwar 200 in 20 Minuten.

So sah zumindest mein Ziel aus. Nach der Halbzeit wurde mir dann jedoch ziemlich schnell klar, einfach wird diese Aktion nicht. Am Ende kam ich dann nur auf 170 Burpees und 2 Minuten überzogen habe ich auch noch.

Einen positiven Aspekt habe ich diesem Fast Food Fail dann aber doch noch abgewinnen können: sobald werde ich wohl nicht mehr in die Versuchung von Burger King und co. kommen. Alles in allem läuft die Umstellung meiner Ernährung übrigens ziemlich gut. Inzwischen bewege ich mich bei 86-86,4 kg.

Mein Ziel von 78-80 kg ist nun also wieder ein kleines Stückchen näher gerückt. Auch die Verletzung ist abgehakt und das Training habe ich längst wieder aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in