Erste Hilfe


Sportunfall

Notfall: erste Hilfe Tipps

Wenn es unterwegs oder beim Sport mal knallt, dann solltest Du besser genau wissen, was Du tun musst. Wie ist zum Beispiel mit Schnitten, Schürfwunden und Kratzern umzugehen und was sollte man nach Möglichkeit machen, um spätere Komplikationen zu vermeiden?

Blutende Wunden richtig versorgen
Schürf- oder Schnittwunden können beim Sport schnell mal passieren. Damit sich die Wunde nicht entzündet, sollte man diese möglichst schnell reinigen. Bei der Versorgung der Wunde sollten nach Möglichkeit Handschuhe getragen werden, hat man keine Handschuhe parat, sollten die Hände möglichst sauber und desinfiziert sein.

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.

Blutet die Wunde, sollte das betroffene Körperteil hochgehalten werden. Fremdkörper wie Sand, Kieselsteine oder Dreck sollte aus der Wunde entfernt werden. Danach sollte die Wunde desinfiziert werden, auch die Wundumgebung sollte gereinigt und desinfiziert werden. Kleinere Wunden oder Schnitte kann man z.B. mit einem Pflaster abdecken.

Laut einer Empfehlung der Apotheken Umschau, ist es übrigens manchmal sinnvoll, eine Schnittwunde zunächst kurz bluten zu lassen, da auf diese Weise Schmutz und mögliche Krankheitserreger herausgespült werden.

Tiefe Schnittwunden
Bei tiefen Schnittwunden oder Verletzungen ist es wichtig, die Blutung zunächst zu stoppen. Ein Druckverband hilft die Blutung schnell einzudämmen, sollte der Verband nicht ausreichen, kann auch von Hand Druck auf die Wunde ausgeübt werden.

Verletztes Gelenk und jetzt?

Hast Du eine Verletzung an einem Gelenk, erkennst Du dies oft durch eine Schwellung. Aber auch Blutergüsse oder Schmerzen bei Bewegungen können ein Anzeichen für eine Gelenkverletzung sein. Am besten wäre es, wenn Du den verletzten Körperteil jetzt sofort ruhig stellst. Ist die Verletzung nicht weiter wild, kann manchmal auch eine Pause Wunder wirken.

Um eine etwaige Schwellung oder den Schmerz zu bekämpfen, nutze kühlende Umschläge. Wichtig dabei: schütze die Haut! Ist die Haut intakt, könnte auch ein Gel aufgetragen werden (z.B. gegen Schwellungen oder Blutergüsse). Sinnvoll wäre dann noch eine Bandagierung des betroffenen Gelenks.

Hilfreiche Links

Mit meinem Beitrag zum Thema kann ich natürlich unmöglich alle wichtigen Punkte vollständig abdecken. Aus diesem Grund möchte ich euch gerne einige Links empfehlen, auf den Seiten findet Ihr weitere, interessante Informationen rund um das Thema erste Hilfe.

Weiterführende Links zum Thema:

Wenn Ihr weitere, gute Seiten kennt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr die Links zu den Seiten als Kommentar posten würdet. Pro Kommentar gibt es 4 Strongg-Punkte als Belohnung und außerdem tut Ihr etwas Gutes, denn Ihr teilt euer Wissen und hey – sharing is caring!

Bildquellen

  • Unfallversicherung: Alex Mehner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in