Endspurt: Elektro Surfboard mit Motor


Noch 15 Tage: Elektro Surfboard Finanzierung
Die Finanzierung bei seedmatch.de geht in die letzte Runde. Es bleiben derzeit noch gut 15 Tage, um in Lampuga zu investieren. Wer Lampuga ist und was Lampuga herstellt, dass hatte ich euch ja bereits erzählt. Aktuell sieht es verdammt gut für die Jungs von Lampuga aus. Es fehlen nur noch ca. 140.000 Euro, es bleiben bis zum Ende der Finanzierungskampagne allerdings noch 15 Tage.

Lampuga Finanzierung – derzeitiger Stand

Werbung
Mit ESTUGO ist der eigene Onlineshop nur einen Klick entfernt! Mit unseren kurzen Vertragslaufzeiten von 4 Wochen bleibt man stets flexibel. Jetzt unverbindlich ausprobieren und selbst überzeugen www.estugo.de.
  • 609.500 Euro investiert
  • 750.000 Euro Fundingziel
  • 513 Investoren
  • 15 Tage noch

Weitere Informationen zur Finanzierungskampagne gibt es bei seedmatch.de.

Elektro Surfboard: zu Besuch beim Hersteller

Im November hatte ich die Möglichkeit Lampuga, den Hersteller der Elektro Surfboards zu besuchen. Außerdem gab man mir die Möglichkeit 2 der Elektro Surfboards auszuprobieren. Der Testbericht zu den Surfboards wird in Kürze erscheinen.

Aktuell sind wir noch damit beschäftigt das Videomaterial zu schneiden. Eines kann ich aber bereits jetzt schon sagen: Lampuga bietet ein außergewöhnliches Erlebnis auf dem Wasser, das seines gleichen sucht. Jet Ski fahren macht schon richtig viel Spaß, die Surfboards mit Motor hingegen, bieten einfach noch mehr Freiheit und sehr viel mehr Nervenkitzel.

Der teure Traum vom Elektro Surfboard

Mit Preisen von 10-12.000 Euro handelt es sich bei den Elektro Surfboards von Lampuga im Sportgeräte, die man locker im Luxusbereich einordnen kann. Schaut man sich nun jedoch mal die Preise der Surfboards an, die auf einen Benzinmotor als Antriebsquelle setzen, dann liegt man auch schon bei ca. 6.300 Euro (ohne Versand und Sprit).

Für gut 4.000 Euro mehr gibt es eine deutlich umweltfreundlichere Lösung, ohne Benzin und dann auch noch aus Deutschland. Spätestens nach dem Test ist für mich klar: ich BRAUCHE so ein Elektro Surfboard. Dieses Weihnachten wird es wohl noch nicht bei mir unterm Baum liegen. Aber wenn ich spare, dann vielleicht noch vor 2020 🙂 .

Surfboard mit Motor – ja oder nein?

Was haltet Ihr von der Idee eines Surfboards, das mit einem Elektromotor angetrieben wird? Würdet Ihr so ein Teil auch gerne mal ausprobieren oder haltet Ihr überhaupt nichts davon? Eure Meinung zählt und ich würde sie gerne hören. Also nicht warten, sondern schnell kommentieren! Pro Kommentar gibt es 4 Strongg-Punkte als Belohnung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch kein Benutzerkonto?
sign up

reset password

Zurück zu
log in

sign up

Zurück zu
log in